Die Digitalisierung in den Steuerberatungskanzleien schreitet voran. Themen wie elektronisches Belegbuchen, elektronische Rechnung, elektronischer Bescheid, GoBD oder Steuerkonto online sind schon heute Bestandteile im Alltag vieler Kanzleien. Soll die Digitalisierung zum Segen werden und die versprochenen Chancen bringen, sind Änderungen in den Kanzleiprozessen notwendig. Für
Folgende Themen werden in der Vortragsreihe des Aktuellen Steuerrechts 2/2017 behandelt: I. AktStR-Themen EStG 1%-Regelung: Zuzahlungen des Arbeitnehmers mindern geldwerten Vorteil Arbeitszimmernutzung durch mehrere Personen – § 4 Abs. 5 S. 1 Nr. 6b EStG Mittelbare Grundstücksschenkung: AfA-Berechtigung und BV-Begünstigung Abzugsfähigkeit von Strafverteidigungskosten Sterbegeld aus
BFH-Urteil vom 22.2.2017  (AZ: III R 9/16) Nach § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 6b Satz 1 EStG besteht ein Abzugsverbot für Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer; dieses gilt allerdings dann nicht, „wenn für die betriebliche oder berufliche Tätigkeit kein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung
BFH-Urteil vom 19.1.2017  (AZ: III R 31/15) Der BFH hat über die Folgen des Tätigwerdens einer unzuständigen Familienkasse entschieden. Die Bundesagentur für Arbeit hat die Zuständigkeit für Auslandsfälle bei bestimmten Familienkassen konzentriert. Danach ist die Familienkasse Sachsen bundesweit zuständig, wenn ein Anspruchsberechtigter oder ein Kind
BFH-Urteil vom 25.1.2017  (AZ: II R 19/15) Für den Fall, dass ein Bauerrichtungsvertrag zeitlich nach dem Grundstückskaufvertrag und nach der Festsetzung der Grunderwerbsteuer geschlossen wird, kann die Finanzbehörde berechtigt sein, im Wege der Änderung der ursprünglichen Steuerfestsetzung die Bauerrichtungskosten zusätzlich zu den Kosten des Grundstückserwerbs
Für selbstständige sowie angestellte Steuerberater Die Anforderungen an Steuerberater steigen stetig: Mandanten wollen optimal beraten werden, erwarten Fachwissen auf dem neuesten Stand und möchten selbstverständlich alle infrage kommenden Steuervorteile ausreizen. Hinzu kommen Pflichten und Normen, die der Gesetzgeber und die Finanzverwaltung vorgeben. Dabei kann es
IT-Sicherheit bei Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und Rechtsanwälten – das Back-up für Ihre Sicherheit Hackerangriffe – sogenannte Cyberattacken – auf Kanzleien sind in allen Medien präsent. Das Thema Cyberkriminalität nimmt im Zuge einer immer weiter digitalisierten Welt stark zu. Insbesondere die Bereiche, bei denen sensible Daten verwandt