Wie behält man trotz unübersehbar vieler Änderungen den steuerrechtlichen Überblick? Mit den vier Halbtagesseminaren des "Aktuellen Steuerrecht". Mit bewährtem Konzept: Die Behandlung von zahlreichen praktischen Fällen sorgt dafür, dass "Ihr" Fall auch besprochen wird. Die Seminarreihe "Aktuelles Steuerrecht" bringt Sie in allen relevanten Steuerrechtsgebieten und
Der Deutsche Bundestag hat in seiner 61. Sitzung am 8. November 2018 den von der Bundesregierung eingebrachten Entwurf eines Gesetzes zur Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen beim Handel mit Waren im Internet und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften (vormals: Jahressteuergesetz 2018) angenommen.
Das BMF hat mit Schreiben vom 16.11.2018 die aus der Sozialversicherungsentgeltverordnung abgeleiteten Werte für die unentgeltliche oder verbilligte Abgabe von Mahlzeiten an Arbeitnehmer für das Jahr 2019 bekannt gegeben.
Mitteilungspflicht für grenzüberschreitende Steuergestaltungen – was bewegt sich auf den letzten Metern?     Stärkung der Steuerplanungssicherheit   Bedauerlicherweise soll das Ausbleiben einer Reaktion auf die Mitteilung einer grenzüberschreitenden Steuergestaltung keineswegs deren rechtliche Anerkennung bedeuten. Die Auswertung der Mitteilungen würde folglich einseitig dem Transparenzinteresse des
Das Seminar richtet sich an Steuerpraktiker. Es fasst die aktuellen Entwicklungen in Rechtsprechung, Gesetzgebung und den Verwaltungsanweisungen zusammen, z.B. die grundlegende Rechtsprechungsänderung zur Realteilung. Diese wird ausführlich dargestellt und weiterhin bestehende Zweifelsfragen sowie Gestaltungsempfehlungen anschaulich erörtert.
Werden Sie in der Praxis auch zunehmend mit Fragen aus dem Sozialversicherungsrecht konfrontiert? Dieses Seminar wird Sie künftig noch besser in die Lage versetzen, Ihre Mandanten hinsichtlich der aktuellen Entwicklungen im SV-Recht umfassend und betriebsprüfungssicher zu beraten.
Mit diesem Seminar richten wir uns an Kanzleimitarbeiter/innen, die u.a. ausgebildete/r Steuerfachangestellte/r sind, bzw. Berufswiedereinsteiger/innen und an Auszubildende mit grundlegenden Entgeltabrechnungskenntnissen im Bereich Lohn- und Gehaltsabrechnung.
Mit diesem Seminar richten wir uns an Ihre Mitarbeiter/innen, die ausgebildete Steuerfachangestellte/r bzw. Berufswiedereinsteiger/innen sind, und an Auszubildende mit Grundlagenkenntnissen im Bereich Lohn- und Gehaltsabrechnung.
Viele Berufspraktiker/innen müssen sich aufgrund ihrer GmbH & Co. KG-Mandate regelmäßig mit den Verlustausgleichsbeschränkungen nach § 15a EStG befassen, wobei auch die zur Verfügung stehenden EDV-Arbeitsprogramme eingesetzt werden.
Am heutigen Tag fand der Antrittsbesuch von Vizepräsident René Freiberg bei Finanzminister André Schröder im Finanzministerium Sachsen-Anhalt statt. Mit dabei waren Matthias Kruppa, Hermannus Erdwiens, Dr. George Alexander Wolf, Christian Böke und Dr. Klaus Klang.
Der Rabattfreibetrag gilt nach Auffassung des BFH ausschließlich für Zuwendungen, die der Arbeitgeber seinem Arbeitnehmer aufgrund seines Dienstverhältnisses gewährt. Bei der Zuwendung des Vorteils kann sich der Arbeitgeber aber Dritter bedienen, wenn sie in seinem Auftrag und für seine Rechnung tätig werden.