Status Buchung nicht möglich

Seminar-ID 2019-008

Referent Stefanie Hock, Rechtsanwältin, Lehrbeauftragte an der FH Kehl

Ort und Termin 07.05.2019, 09:00 Uhr – 17:00 Uhr, Hannover
Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V., Verbandsgeschäftsstelle, Zeppelinstraße 8, 30175 Hannover – Bitte nutzen Sie das Parkhaus des HCC –
21.05.2019, 09:00 Uhr – 17:00 Uhr, Osnabrück
Select Hotel Osnabrück, Blumenhaller Weg 152, 49078 Osnabrück
22.05.2019, 09:00 Uhr – 17:00 Uhr, Bad Zwischenahn/Ohrwege
Gesellschaftshaus Ohrweger Krug, Querensteder Str. 1, 26160 Bad Zwischenahn/Ohrwege

Gebühren Die Gebühr je Teilnehmer beträgt Euro 160,00 und beinhaltet die Arbeitsunterlage, die erweiterte Pausenbewirtung sowie das Mittagessen inkl. eines Kaltgetränks.

Seminarinhalte Auch für die Tätigkeit als Steuerberater hat die zunehmende Verschuldung privater Haushalte und damit vieler Arbeitnehmer enorme Auswirkungen auf die tägliche Arbeit: Sie werden immer häufiger mit Lohnpfändungen konfrontiert, die sie u.a. für ihre Kunden berechnen und abwickeln müssen. Hierdurch entstehen zum einen für die Bearbeitung dieser Fälle erhöhte Kosten, daneben erhebliche Haftungs- und Prozessrisiken bei Falschberechnung, da eine Vielzahl zwingender gesetzlicher sowie gerichtlicher Vorgaben zu erfüllen sind. In dieser Veranstaltung erhalten Sie Schritt für Schritt systematisch das nötige Wissen und praktische Tipps für eine zügige und korrekte Pfändungsbearbeitung.

Daneben wird ein Überblick über die wesentlichen Pflichten bei der Bearbeitung einer Verbraucherinsolvenz gegeben.

 

Gliederung

I. Ablauf und wirksame Zustellung einer Pfändung
II. Vorpfändung bzw. vorläufiges Zahlungsverbot
III. Drittschuldnerauskunft, Verpflichtung des Arbeitgebers zur Herausgabe von Lohnabrechnungen
IV. Pfändungsbeträge bei einer Normalpfändung richtig berechnen
1. Arbeitseinkommen, Naturalbezüge
2. Unpfändbare Bezüge
3. Pfändbarkeit von Zeitzuschlägen
4. Richtiges Vorgehen bei Entgeltumwandlung und vermögenswirksamen Leistungen
5. Korrekte Ermittlung der unterhaltsberechtigten Personen
V. Unterhaltspfändung
1. Richtiges Vorgehen und Berechnung des pfändbaren Betrages bei einer Unterhaltspfändung
2. Konkurrenz Normalpfändung mit Unterhaltspfändung
VI. Sonderfälle der Pfändung
1. Aufrechnungsmöglichkeiten des Arbeitgebers
2. Zusammenrechnung mehrerer Arbeitseinkommen
VII. Lohnabtretung
1. Pflichten des Arbeitgebers bei Lohnabtretungen
2. Zusammentreffen von Pfändung und Abtretung
VIII. Einzelfragen zur Verbraucherinsolvenz

 

Dieses Seminar wird in Sachsen-Anhalt von der Studien-Akademie Magdeburg (SAM) am 12.06.2019 in Halle angeboten. Bitte melden Sie sich für diesen Termin ausschließlich mit dem Anmeldeformular der SAM an.

 

StBV