Status Buchung nicht möglich

Seminar-ID 2019-269

Referent Dr. Ralf Demuth RA StB

Dr. Martin Strahl, StB


Ort und Termin 27.08.2019, 09:00 Uhr – 17:00 Uhr, Bad Zwischenahn/Ohrwege
Gesellschaftshaus Ohrweger Krug, Querensteder Str. 1, 26160 Bad Zwischenahn/Ohrwege
28.08.2019, 09:00 Uhr – 17:00 Uhr, Hannover
Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V., Verbandsgeschäftsstelle, Zeppelinstraße 8, 30175 Hannover – Bitte nutzen Sie das Parkhaus des HCC –

Gebühren Die Gebühr je Teilnehmer beträgt Euro 175,00 und beinhaltet auch die Kosten für die Arbeitsunterlage sowie die erweiterte Pausenbewirtung – ausgenommen das Mittagessen.

Seminarinhalte Die steuerliche Gestaltungsberatung hat in jüngerer Zeit verstärkt Impulse erfahren. Stellvertretend genannt seien nur der neue Realteilungserlass, die Neufassung des § 8c KStG, die Rechtsprechung des BFH zur Mitunternehmerstellung sowie zum Verlust von Gesellschafterforderungen. Auf der Grundlage der gewandelten steuerlichen Rahmendaten werden im Praktikerseminar neue Gestaltungsansätze dargestellt. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Gestaltungsfeldern der mittelständischen Beratungspraxis.

Das Seminar richtet sich an Berufsträger sowie ihre qualifizierten Mitarbeiter und wird von einer umfassenden Arbeitsunterlage begleitet, die über die Veranstaltung hinaus in der Beratungspraxis einsetzbar ist.

 

Gliederung

I. Anzeigepflicht für Steuergestaltungmodelle
II. Gestaltungsfeld Nießbrauch
1. Einzelbetriebsvermögen
2. Sonderbetriebsvermögen
3. Mitunternehmeranteil
4. Gestaltungsoptionen
5. Privatvermögen
6. Einkünfteverlagernder Zuwendungsnießbrauch
7. Ertrag- und Schenkungsteuerrecht
III. Gestaltungsfeld Realteilung nach dem neuen Erlass
1. Echte und unechte Realteilung
2. Barabfindung
3. Schwesterpersonengesellschaften
IV. Gestaltungsfeld Kapitalgesellschaften
1. Verlustnutzung
2. Neues zur ertragsteuerlichen Organschaft
3. Gesellschafterforderungen
4. Sanierungsgewinne
5. Update zur Betriebsaufspaltung
V. Gestaltungsfeld Gemeinnützigkeit
1. Spannungsfeld „zeitnahe Mittelverwendung“
2. Mission related Investing – Chancen und Grenzen
VI. Gestaltungsfeld Stiftungen
1. Stiftung als Instrument der Nachfolgeplanung
2. Verschonungsmodell in der Erbschaftsteuer
3. Wege in die Stiftung
4. Wege aus der Stiftung
5. Doppelstiftung
VII. Gestaltungsfeld Arbeitsverhältnisse
1. Anerkennung von Angehörigenverträgen
2. Sachbezüge
3. Neue Steuerfreistellungen
4. Dienstfahrzeuge
5. Homeoffice
VIII. Gestaltungsfeld Umwandlung und Einbringung in eine GmbH
1. Sonstige Gegenleistung
2. Ergänzungsbilanzen bei Einbringung
3. Entnahme und Rückwirkungszeitraum
IX. Gestaltungshinweise auf Grund der neuen Erbschaftsteuer-Richtlinien und weiteren Verwaltungsanweisungen
X. Gestaltungshinweise zum Umsatzsteuerrecht
1. Option bei Grundstücksumsätzen
2. Sicherung und Erweiterung des Vorsteuerabzugs

 

Bitte beachten Sie: Es werden 3 Zeitstunden als Pflichtfortbildung für den Fachberater Unternehmensnachfolge anerkannt.

 

StBV