Status Buchung möglich

Seminar-ID 2020-272

Referent Dr. Ralf Demuth RA StB

Franz Hruschka, LRD

Prof. Dr. Hans Ott, StB vBP


Ort und Termin 29.04.2020, 09:00 Uhr – 17:00 Uhr, Hannover
Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V., Verbandsgeschäftsstelle, Zeppelinstraße 8, 30175 Hannover – Bitte nutzen Sie das Parkhaus des HCC –

Gebühren Die Gebühr je Teilnehmer beträgt Euro 310,00 und beinhaltet auch die Kosten für die Arbeitsunterlage und die erweiterte Pausenbewirtung.

Seminarinhalte Bei diesem exklusiven Expertenseminar für Berater von Kapitalgesellschaften informiert Sie ein hochqualifiziertes Dozententeam über aktuelle Entwicklungen zur Besteuerung von Kapitalgesellschaften und deren Gesellschaftern.

Das Seminar richtet sich an praxiserfahrene Berater, die sich auf hohem Niveau fortbilden wollen.

 

 

Gliederung

 

I. Aktuelles aus Gesetzgebung und Finanzverwaltung
1. Gewerbesteuerliche Kürzung von Auslandsdividenden
2. Mitteilungspflichten für grenzüberschreitende Gestaltungen
3. Mitteilungspflichten für Auslandsbeziehungen
4. Umstellung elektronischer Kassensysteme
a) Verwendung der technischen Sicherheitseinrichtung
b) Belegausgabepflicht
5. Änderung von Aufbewahrungsfristen durch Bürokratieentlastungsgesetz III
6. Neue GoBD

 

II. Aktuelle Entwicklungen bei der Gesellschafterfremdfinanzierung
1. Entwicklung der Rechtsprechung bei ausgefallenen Finanzierungshilfen
2. Reaktion des Gesetzgebers – Neuregelung in §§ 17 Abs. 2a und 20 Abs. 2 EStG
3. Forderungsverzicht und Forderungsverkauf
4. Erwerb von Darlehensforderungen und vGA

 

III. Beraterhinweise zur GmbH-Beteiligung im Erbschaftsteuerrecht
1. Praxisfragen zu den ErbStR 2019
2. Poolvereinbarungen
3. Steuerfalle bei der Schenkung von Anteilen an der GmbH & Co. KG

 

IV. Brennpunkte Grunderwerbsteuer
1. Aktuelle Gesetzgebung
2. Praxishinweise zu § 1 Abs. 3 und Abs. 3a GrEStG

 

V. Aktuelles aus der Rechtsprechung
1. Darlehen im Konzern
a) Korrektur von Teilwertabschreibungen und Bürgschaftsrückstellungen
b) Rückhalt im Konzern
2. Aktuelles zu § 8b KStG
3. Organe von juristischen Personen als ständige Vertreter
4. Rechtsprechung des EuGH zu finalen Verlusten
5. Verdeckte Gewinnausschüttung bei Darlehen an Gesellschafter
6. Option zum Teileinkünfteverfahren bei nachträglich festgestellter vGA
7. Antragstellung und Antragsrücknahme nach § 8d KStG
8. Problembereich steuerliches Einlagekonto
a) Korrektur bei nicht erfassten Einlagen
b) Fehlende Bescheinigung bei vGA
c) Einlagenrückgewähr bei mehreren Anteilen an derselben GmbH

 

VI. Update Pensionszusagen
1. Aktuelle Rechtsprechung und Verwaltungsanweisungen
2. Nebeneinander von Aktiv- und Versorgungsbezügen

 

VII. Neue Entwicklungen bei der Betriebsaufspaltung
1. Mandantenstamm als alleinige wesentliche Betriebsgrundlage
2. Rettungsanker Betriebsverpachtung bei Auflösung der Betriebsaufspaltung

 

VIII. Umwandlung einer GmbH in eine GmbH & Co. KG
1. Voraussetzung der Buchwertfortführung
2. Fiktive Ausschüttung der offenen Rücklagen
3. Übernahmegewinn und Übernahmeverlust
4. Gewerbesteuerfalle nach § 18 Abs. 3 UmwStG
5. Übernahmefolgegewinn

 

Bitte beachten Sie: Es werden 2 Zeitstunden als Pflichtfortbildung für den Fachberater für Unternehmensnachfolge anerkannt.

 

StBV