Status Buchung möglich

Seminar-ID 2020-017

Referent Dipl.-Wirtschaftsjurist (Univ.) Andreas Fietz, StB

Ort und Termin 01.07.2020, 09:00 Uhr – 17:00 Uhr, Bad Zwischenahn/Ohrwege
Gesellschaftshaus Ohrweger Krug, Querensteder Str. 1, 26160 Bad Zwischenahn/Ohrwege
02.07.2020, 09:00 Uhr – 17:00 Uhr, Hannover
Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V., Verbandsgeschäftsstelle, Zeppelinstraße 8, 30175 Hannover – Bitte nutzen Sie das Parkhaus des HCC –

Gebühren Die Gebühr je Teilnehmer beträgt Euro 175,00 und beinhaltet die Arbeitsunterlage, die erweiterte Pausenbewirtung sowie das Mittagessen inkl. eines Kaltgetränks.

Seminarinhalte Die Umsatzsteuer beschäftigt die Online- und Versandhändler. Unternehmer und Berater sind mit immer neuen Geschäftsmodellen (z.B. Drop-Shipping, Lagerhaltung im Ausland, Influencer-Marketing) konfrontiert und müssen diese rechtssicher abbilden können.

Das Seminar zeigt Ihnen, welche umsatzsteuerrechtlichen Besonderheiten beim Online- und Versandhandel zu beachten sind. Ferner werden praktische Problemfälle dargestellt und Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt, um unerwartete Umsatzsteuernachzahlungen zu vermeiden.

 

Gliederung

I. Umsatzsteuer im Versandhandel
1. Abgrenzung Lieferungen und Dienstleistungen
2. Abgrenzung Unternehmer und Privatpersonen
3. Beachtung von Lieferschwellen
4. Prüfschema für den Versandhandel
5. Praxisfragen rund um den Versandhandel
6. Compliance im Ausland
7. Drop-Shipping

II. FBA / Marketplace / Fulfillment Center – Das Geschäft über Amazon
1. Registrierungspflichten im EU-Ausland
2. Umlagerungen
3. Warenretouren

III. Elektronische Dienstleistungen
1. Definition
2. Ortsbestimmungen
3. Fallstricke aus der Praxis
4. Influence-Marketing
5. Problem: Quellensteuer

IV. Entwicklungen der Gesetzgebung

 

Dieses Seminar wird in Sachsen-Anhalt von der Studien-Akademie Magdeburg (SAM) am 07.07.2020 in Magdeburg angeboten. Bitte melden Sie sich für diesen Termin ausschließlich mit dem Anmeldeformular der SAM an.

 

StBV