Blockierung von E-Mails von außerhalb der niedersächsischen Landesverwaltung

 

Aufgrund der aktuellen Angriffswelle mit der Schadsoftware EMOTET werden derzeit alle in der Finanzverwaltung eingehenden E-Mails von außen, die Adressen von Internetseiten bzw. Links enthalten, blockiert.

 

Der Empfänger erhält bzgl. der Blockierung einen Hinweis per E-Mail. Der Absender wird jedoch nicht informiert. Der Absender sollte daher in eigener Zuständigkeit von der empfangenden Stelle informiert werden, also vom Finanzamt.

 

Die Problematik betrifft unter anderem viele E-Mails, die von Steuerberatern bei den Finanzämtern eingehen und die einen Link auf die eigene Internetseite enthalten.

 

Wie lange dies noch so bleibt, ist bisher noch nicht bekannt. Es wird seitens der Finanzverwaltung an einer Lösung gearbeitet.

 

 

Stand: 7.1.2020

StBV