Status Buchung nicht möglich

Seminar-ID 2020-367

Referent Marco Czeczka, Steuerberater

Ort und Termin 28.05.2020, 09:00 Uhr – 17:00 Uhr, Hannover
Hafven, Kopernikusstr. 14, 30167 Hannover
04.06.2020, 09:00 Uhr – 17:00 Uhr, Hannover
Hafven, Kopernikusstr. 14, 30167 Hannover
09.06.2020, 09:00 Uhr – 17:00 Uhr, Bad Zwischenahn
Hotel Haus Am Meer Bad Zwischenahn, Auf dem Hohen Ufer 25, 26160 Bad Zwischenahn

Gebühren Die Gebühr je Teilnehmer beträgt Euro 310,00 und beinhaltet auch die Kosten für die Arbeitsunterlage und die erweiterte Pausenbewirtung.

Seminarinhalte DIGITALISIERUNG aus Sicht des Chefs!

Wie hat sich der Alltag von meinem Kollegen nach der Digitalisierung verändert? Worauf muss ich mich einstellen? Welche Probleme kommen auf mich zu, welche sind vermeidbar, warum kann es nicht so bleiben, wie es ist?

 

Mit diesem auf 25 Teilnehmern begrenzten Exklusivseminar haben Sie die Möglichkeit, im kleinen Kollegenkreis nicht nur einen Überblick über den aktuellen technologischen Stand und deren Einsatzmöglichkeit einer Steuerkanzlei zu bekommen, sondern dürfen in den Echtbetrieb unseres erfahrenen Referenten einsteigen. Könnten Sie sich morgen als Partner an seinen Schreibtisch setzen und die Arbeit fortführen?

 

Dabei lernen Sie von dem Referenten aus seiner zehnjährigen Praxiserfahrung.

 

Diskutieren Sie, probieren Sie es aus, und verlieren Sie die Angst, dass die Kanzlei sich am Chef vorbeidigitalisiert. Sie müssen nicht selbst digital buchen können – aber das „Steuerrad“ sollten Sie nicht aus der Hand geben!

 

Vorteile
– Überblick über das papierlose Arbeiten
– Welche Änderungen sind unproblematisch, welche mit Risiko behaftet?
– Konkrete und erprobte Ideen aus allen Bereichen. Machen Sie nicht mehr jeden Fehler selbst!

 

Besonderheiten
– Alle Anwendungen auf DATEV-Basis
– Alle Chefs sollten idealerweise ein Laptop dabei haben
– Der Zugang in die Kanzlei sollte per UMTS oder WLAN sichergestellt sein
– SmartLogin oder Smartcard müssen mitgebracht werden
– Handy, iPad, sofern vorhanden, bitte mitbringen
– In der Kanzlei sollte geprüft werden, ob der Chef über alle ausreichenden Rechte, vor allem ggfs. vorhandene Online-Mandanten und deren Auswertungen, verfügt
– Da alle Teilnehmer – auch der Referent – auf einen echten Datenbestand zurückgreifen, ist die berufsrechtliche gegenseitige Verschwiegenheit obligatorisch
– Das Erstellen von Videoaufnahmen, Handy-Fotos oder Screenshots ohne Zustimmung ist nicht gestattet

 

 

Gliederung

 

I. Sekretariat wird zur Verwaltung

 

II. Wie sieht der Chefarbeitsplatz aus?
1. Einstellungen des DATEV-Arbeitsplatzes
2. DMS – LIVE
3. PROCHECK als Rettung?
4. Vollmachtsdatenbank aktiv?
5. Wie kontrolliere und überwache ich Mandanten und Mitarbeiter?

 

III. Zusammenarbeit und Austausch mit meinen Mitarbeitern
1. Wie bekomme ich Entwürfe von Jahresabschlüssen?
2. Was bekomme ich zur Kenntnisnahme, was zur Freigabe?
3.Lernen Sie die vorhandenen Controllingtools zu nutzen – ohne Kosten zu produzieren.
4. Habe ich die richtigen Mitarbeiter? Woran erkenne ich das?

 

IV. Wie kann ich helfen, meine Mandanten in der Digitalisierung zu begleiten und vom Mehrwert zu überzeugen?
1. Einblick in aktive Mandanten
2. Welche Pakete biete ich zu welchem Preis?
3. Automatisierung von Buchungsvorgängen
4. Tagesaktuelle Bankdaten
5. Automatischer Beleg- und Datenaustausch zwischen Steuerberater und Mandanten
6. Praktische Umsetzung und Stolpersteine

 

V. Praktische Umsetzung und Erfahrungen aus digitalen Betriebsprüfungen:
1. Gescheiterte BP auf Grund falscher Chefkontrolle
2. Erfolgreiche digitale BP durch „Innenrevision der Abschlussabteilung“

 

VI. Diskussionen und Live-Präsentationen
1. Elektronischer Einspruch im Praxistest
2. Die E-Bilanz und die Folgen – sind Sie auf dem Stand?
3. Nutzung mobiler Endgeräte in der Kanzlei

 

 

Dieses Seminar wird in Sachsen-Anhalt von der Studien-Akademie Magdeburg (SAM) am 06.07.2020 in Halle angeboten. Die Seminareinladung mit Anmeldeformular erhalten Sie mit gesonderter Post. Bitte melden Sie sich für diesen Termin ausschließlich mit dem Anmeldeformular der SAM an.

 

 

StBV