Status Buchung nicht möglich

Seminar-ID 2020-274

Referent Prof. Dr. Michael Meier, Inhaber des Lehrstuhls für IT-Sicherheit am Institut für Informatik der Universität Bonn und Leiter der Abteilung Cyber Security beim Fraunhofer FKIE

Ort und Termin 13.07.2020, 09:00 Uhr – 17:00 Uhr, Hannover
Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V., Verbandsgeschäftsstelle, Zeppelinstraße 8, 30175 Hannover – Bitte nutzen Sie das Parkhaus des HCC –

Gebühren Die Gebühr je Teilnehmer beträgt Euro 190,00 und beinhaltet auch die Kosten für die Arbeitsunterlage sowie die erweiterte Pausenbewirtung – ausgenommen das Mittagessen.

Seminarinhalte Wachsende IT-Sicherheitsanforderungen und eine unübersichtliche Lage der IT-Sicherheit fordern Handeln auf oberster Entscheidungsebene!

 

Aufgrund eines Erpressungs-Trojaner-Vorfalls im Juni 2017 entschied sich der Weltkonzern Maersk, große Teile seiner IT-Infrastruktur (45.000 Client-Rechner, 4.000 Server, 2.500 Programme) neu aufzusetzen und zehn Tage ohne IT, also völlig analog zu arbeiten. Hätten Sie so souverän wie die Maersk-Führung reagiert? Sind in Ihrer Kanzlei die Weichen gestellt, um mit derartigen Vorfällen umzugehen? Insbesondere Führungskräfte und Entscheidungsträger müssen in derartigen Situationen gut informiert und kompetent entscheiden und benötigen hierfür grundlegendes Know-how im Bereich der IT-Sicherheit. Die Fortbildungsveranstaltung richtet sich speziell an Entscheidungsträger ohne IT-Hintergrund. Neben einer Einführung in grundlegende Aspekte und Herausforderungen der IT-Sicherheit stehen die Aufklärung über aktuelle Bedrohungen sowie die praktische Handhabung resultierender Risiken im Mittelpunkt der Fortbildung.

 

 

Gliederung

 

I. Grundlagen der IT-Sicherheit, aktuelle Angriffstechniken und Gegenmaßnahmen
II. Aktuelle Bedrohungen im Umfeld Cybercrime
III. Simulation „Erpressungs-Trojaner“ in der Kanzlei: mögliche Erstreaktionen und erforderliche Vorbereitungen
IV. Aktuelle Herausforderung Identitätsdatendiebstahl
V. Ein Blick in den Werkzeugkasten der NSA

 

 

Was lernen Teilnehmer in dieser Fortbildung? – Die Teilnehmer identifizieren sich mit ihrer Verantwortung für die IT-Sicherheit ihrer Kanzlei und werden mit den grundlegenden Aspekten von IT-Sicherheit vertraut gemacht. Sie erhalten einen konkreten Überblick über aktuelle Bedrohungen sowie die Möglichkeiten, mit diesen umzugehen. Sie lernen die grundlegenden Wirkungsweisen von Schutzmechanismen sowie Security-Awareness-Maßnahmen und sind in der Lage, eine grundlegende Risikobewertung in der eigenen Kanzlei vorzunehmen.

 

 

StBV