§ 16 ABS. 3 ESTG
ANSATZ DES ÜBERNOMMENEN BV

BMF v. 19.12.2018, BStBl I 2019, 6, Rdnr. 22
Entspricht der Buchwert des erhaltenen Vermögens dem Buchwert des
bisherigen Kapitalkontos des jeweiligen Realteilers und geht auf den
betreffenden Realteiler betragsmäßig genau der Anteil an den stillen Reserven über, der ihm zuvor auf Ebene der Mitunternehmerschaft zuzurechnen war, erübrigen sich in den Eröffnungsbilanzen der Realteiler bilanzielle Anpassungsmaßnahmen.

§ 16 ABS. 3 ESTG
ANSATZ DES ÜBERNOMMENEN BV

BMF v. 19.12.2018, BStBl I 2019, 6, Rdnr. 22
Entspricht jedoch die Summe der Buchwerte der übernommenen
Wirtschaftsgüter nicht dem Buchwert des Kapitalkontos, sind bilanzielle
Anpassungsmaßnahmen erforderlich, damit sich Aktiva und Passiva in der
Bilanz des Realteilers entsprechen. Hierzu ist die sog. Kapitalkontenanpassungsmethode anzuwenden.

§ 16 ABS. 3 ESTG
ANSATZ DES ÜBERNOMMENEN BV

BMF v. 19.12.2018, BStBl I 2019, 6, Rdnr. 22
Bei der Kapitalkontenanpassungsmethode werden die Buchwerte der
übernommenen Wirtschaftsgüter von den Realteilern in ihren eigenen Betrieben fortgeführt. Die Kapitalkonten der Realteiler werden durch Auf- oder Abstocken gewinnneutral dahin angepasst, dass ihre Höhe der Summe der Buch-werte der übernommenen Wirtschaftsgüter entspricht (BFH vom 10. Dezember 1991, VIII R 69/86, BStBl 1992 II S. 385).

§ 16 ABS. 3 ESTG
ANSATZ DES ÜBERNOMMENEN BV

BMF v. 19.12.2018, BStBl I 2019, 6, Rdnr. 23
Beispiel – Sachverhalt:
A ist zu 40 %, B zu 60 % an der AB-OHG beteiligt. A und B beschließen, die
OHG aufzulösen. Der Gesamtwert der AB-OHG beträgt 200.000, der Anteil von
A 80.000 und der Anteil von B 120.000. Im Wege der Realteilung soll A den
Teilbetrieb I (Wert 80.000) und B den Teilbetrieb II (Wert 120.000) erhalten.
Beide Teilbetriebe haben einen Buchwert von 50.000.

ANSATZ DES ÜBERNOMMENEN BV

BMF v. 19.12.2018, BStBl I 2019, 6, Rdnr. 23
Beispiel – Lösung:
Der Buchwert des Teilbetriebs I (50.000) übersteigt den Buchwert des  Kapitalkontos des A um 10.000, während der Buchwert des Teilbetriebs II  den Buchwert des Kapitalkontos des B um 10.000 unterschreitet.
Entsprechend sind die Kapitalkonten steuerneutral anzupassen.
Beraterhinweis:
Die steuerneutrale Kapitalkontenanpassung erfordert im Einzelfall einen finanziellen Ausgleich, weil dadurch Buchwerte und damit Steuerentlastungspotential (AfA-Potential) verschoben wird.

adminFIREFLY20080618