Die Finanzbuchhaltung ist die Ausgangsbasis für einen systematischen Einstieg in die betriebswirtschaftliche Beratung und lässt sich durch wenig Aufwand zu einem effektiven Unternehmensdiagnose- und Controllingsystem ausbauen. Die Beratungspraxis zeigt allerdings, dass dieses Potenzial häufig nicht ansatzweise ausgenutzt und die betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA) nicht selten als bloßes „Abfallprodukt“ der Finanzbuchhaltung gesehen wird. Dies führt zur Erstellung von betriebswirtschaftlichen Auswertungen, die sowohl für Zwecke der Unternehmenssteuerung als auch die Beurteilung der Kreditwürdigkeit nahezu unbrauchbar sind.

Das Skript vermittelt grundlegende Kenntnisse für einen professionellen Umgang mit der BWA und zeigt, wie durch wenige Maßnahmen eine ideale Plattform für den Einstieg in ein KMU-Controllingsystem geschaffen werden kann. Anhand von zahlreichen Praxisfallstudien wird gezeigt, wie das umfangreiche betriebswirtschaftliche Beratungspotenzial der Finanzbuchhaltung und der BWA optimiert und mehrwertschaffend realisiert werden kann.

 

Seitenumfang: ca. 104 Seiten
Bindungsart: gebunden
Preis: 39.00 Euro (zzgl. gesetzliche USt.)
Rechtsstand, bzw. Erscheinungsdatum: Mai 2020
Autor(en): Prof. Dr. Manfred Pollanz, WP StB

 

Inhaltsverzeichnis

I. Von der FiBu zur betriebswirtschaftlichen Beratung: Das geheimnisvolle Wesen BWA – Abfallprodukt der FiBu oder leistungsfähiges Unternehmensdiagnose und -steuerungstool?

 

II. Die BWA analysieren und verstehen: Das System der BWA
1. Die Grundstruktur der BWA (= Standard-BWA)
2. Ausbau der BWA zu einem effektiven Controllingsystem in KMU
3. Besonderheiten der BWA im Einzelhandel
4. Besonderheiten der BWA in Bauunternehmen

 

III. Unternehmensanalyse mithilfe der BWA: Die 10 wichtigsten „Muss“-Kennzahlen –
Vom Rohertrag bis zur Zinsaufwandsquote – Wie werden diese Kennzahlen ermittelt und welche betriebswirtschaftliche Aussagefähigkeit haben sie?

 

IV. Die BWA in der Bankenpraxis: Kreditsicherung durch Plausibilisierung der BWA
1. Die Rolle der BWA in der Kreditvergabepraxis
2. Der BWA-Analyseprozess aus Bankensicht
3. Formelle Plausibilisierung der BWA
4. Materielle Plausibilisierung der BWA

 

V. Ausbau der BWA zu einer deckungsbeitragsgestützten kurzfristigen Erfolgsrechnung (DB-KER)
1. Schritt 1: Unternehmensdiagnose mithilfe von BWA-Kennzahlen
2. Schritt 2: Zielbildung als Basis für die Plan-BWA
3. Schritt 3: Erstellen der DB-KER
4. Schritt 4: Analyse der DB-KER
5. Schritt 5: Unternehmenssteuerung mithilfe der DB-KER

 

VI. Wie lässt sich eine BWA betriebswirtschaftlich optimieren?
1. Defizite und typische Problemfelder der Standard-BWA
2. Entwicklung eines individuellen Kontenplans
3. Betriebswirtschaftliche Sonderfragen der BWA

 

 

Bestellen, solange der Vorrat reicht

Name*

Vorname*

Straße Nr.*

Plz*

Ort*

E-Mail-Adresse für die Bestellbestätigung*

Anzahl*

*) Pflichtfeld



Den Rechnungsbetrag bitte ich von meinem Konto per Lastschrift zu erheben:

IBAN:
BIC:

Einwilligungserklärung: Ich bin einverstanden, dass der Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V. meine Daten für eine Kontaktaufnahme oder Vertragsanbahnung / -abwicklung elektronisch verarbeitet. Sofern es für die Bearbeitung Ihrer Anfrage oder Abwicklung eines Vertrages nicht nötig ist, werden die Daten an Dritte nicht weitergegeben. Sie können diese Einwilligung jederzeit unter https://steuerberater-verband.de/datenschutz/. einsehen. Ein Widerruf dieser Erklärung ist jederzeit möglich.

StBV