Status Buchung möglich

Seminar-ID 2020-062

Referent Dipl.-Wirtschaftsjurist (Univ.) Andreas Fietz, StB

Ort und Termin 05.11./06.11./07.11.2020, 09:00 Uhr – 17:00 Uhr, Hannover
Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V., Verbandsgeschäftsstelle, Zeppelinstraße 8, 30175 Hannover – Bitte nutzen Sie das Parkhaus des HCC –

Gebühren Die Gebühr je Teilnehmer beträgt Euro 570,00 und beinhaltet die Arbeitsunterlage, die erweiterte Pausenbewirtung sowie das Mittagessen inkl. eines Kaltgetränks.

Seminarinhalte 3-Tages-Seminar für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

 

Die Umsatzsteuer ist als aufkommensstärkste Steuer seit Jahren verstärkt im Fokus der Finanzverwaltung. Dabei gewinnt die Umsatzsteuer immer mehr an Komplexität, insbesondere aufgrund neuer Regelungen, die in nationales Recht umzusetzen sind, aber auch infolge unterschiedlicher Auffassungen von Finanzverwaltung und Finanzgerichten. Für Berater ist es deshalb unumgänglich über sichere Kenntnisse im Umsatzsteuerrecht zu verfügen, um Fehler zu vermeiden und Gestaltungspotentiale für die Mandanten zu erkennen

 

Das dreitägige Seminar bietet Ihnen hierzu die Möglichkeit Ihre bestehenden Umsatzsteuerkenntnisse aufzufrischen und zu vertiefen. Die Basis bildet eine Wiederholung der umsatzsteuerrechtlichen Grundlagen. Aufbauend hierauf werden in der Praxis wichtige Bereiche (u.a. grenzüberschreitende Leistungsbeziehungen, Reverse Charge Verfahren, Vorsteuerabzug, Steuerbefreiungen) vertieft und die aktuellen Entwicklungen aus der Gesetzgebung, Rechtsprechung und der Finanzverwaltung dargestellt. Sie erhalten hierdurch das Rüstzeug, um in der Beratungspraxis schnell und rechtssicher agieren zu können.

 

 

Gliederung

 

I. Einführung
1. Systematik der Umsatzsteuer
2. Aufbau des Gesetzes und Prüfungsschema

 

II. Unternehmereigenschaft und Umfang des Unternehmens

 

III. Umsatzsteuerrechtliche Gebietsbegriffe

 

IV. Leistungsaustausch
1. Leistung gegen Entgelt
2. Schadenersatz
3. Geschäftsveräußerung i.S.d. § 1 Abs. 1a UStG
4. Tausch und tauschähnlicher Umsatz
5. Zuschüsse, Mitgliedsbeiträge, Spenden und Sponsoring

 

V. Lieferungen und sonstige Leistungen
1. Lieferung
2. Sonstige Leistung
3. Werklieferung und Werkleistung
4. Einheitlichkeit der Leistung / Haupt- und Nebenleistungen

 

VI. Ort der Leistung
1. Bewegte und ruhende Lieferungen
2. Reihengeschäfte
3. Montagelieferung gem. Art. 36 MwStSystRL
4. Versandhandelslieferung
5. Standard-Dienstleistungen (B2B / B2C)
6. Besondere Dienstleistungen (Grundstücksleistungen, elektronisch erbrachte Leistungen, Veranstaltungen)

 

VII. Unentgeltliche Wertabgaben

 

VIII. Steuerbefreiungen und Option

 

IX. Lieferbeziehungen mit dem Ausland

 

X. Bemessungsgrundlage

 

XI. Steuersatz

 

XII. Steuerentstehung
1. Zeitpunkt der Leistungserbringung
2. Abgrenzung Teilleistung / Anzahlung
3. Steuerentstehung bei Anzahlungen
4. Soll- und Ist-Besteuerung

 

XIII. Steuerschuldner
1. Steuerschuldnerschaft des Leistenden
2. Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers (§ 13b UStG)
3. Dienstleistungen ins Ausland, im Ausland und aus dem Ausland
4. Besteuerungspflichten im EU-Ausland

 

XIV. Vorsteuerabzug und Rechnungen
1. Voraussetzungen des Vorsteuerabzugs
2. Vorsteuerausschluss und Vorsteueraufteilung
3. Leistungsbezug für das Unternehmen (Zuordnung zum Unternehmensvermögen)
4. Gemischt genutzte Gebäude
5. Rechnung und Gutschrift
6. Besonderheiten bei der Rechnungsstellung (Hinweistexte, Kleinbetragsrechnung, Fahrausweis, Problembereich Online-Rechnungen)
7. Unrichtiger und unberechtigter Steuerausweis
8. Rechnungsberichtigung
9. Vorsteuervergütungsverfahren
10. Vorsteuerberichtigung nach § 15a UStG

 

XV. Besondere Besteuerungsformen
1. Kleinunternehmerregelung
2. Besteuerung von Reiseleistungen (Problembereich B2B-Reiseleistungen)
3. Differenzbesteuerung nach § 25a UStG

 

XVI. Aktuelle Entwicklungen und Ausblick

 

 

 

StBV