Status Buchung möglich

Webinar-ID 2020-512

Referent Dipl.-Fw. (FH) Michael Blenkers, StB

Termin 05.02.2021, 10:00 Uhr – 11:30 Uhr
15.02.2021, 10:00 Uhr – 11:30 Uhr
19.02.2021, 10:00 Uhr – 11:30 Uhr

Gebühren Die Gebühr je Teilnehmer beträgt Euro 98,00.

Nach der Buchung erhalten Sie eine Buchungsbestätigung mit einem Link, mit dem Sie sich für den ersten Termin des Webinars registrieren müssen. Anschließend bekommen Sie eine E-Mail von ZOOM mit einem Einwahl-Link! Nach jedem stattgefundenen Termin erhalten Sie einen neuen Link zur Registrierung für den kommenden Termin.


Webinarinhalte Auch in diesem Jahr sind wieder zahlreiche neue Verwaltungsanweisungen und gesetzliche Veränderungen, insb. das Jahressteuergesetz 2020, sowie die Corona Hilfsgesetze, im Lohnsteuerrecht zu beachten. Ebenso sind die Entwicklungen im Reisekostenrecht für den lohnsteuerlichen Praktiker von großer Bedeutung. Gleiches gilt für Änderungen und Praxisfragen im Bereich der Besteuerung von Sachbezügen. Sie erhalten einen kompakten Überblick über alle lohnsteuerlichen Änderungen zum 1.1.2021. Zudem gilt es, die jeweils aktuellen Gestaltungsmöglichkeiten zu nutzen, durch die Lohnnebenkosten gespart und die Auszahlung höherer Beträge an Arbeitnehmer ermöglicht werden. Dieses Seminar zeigt alle wesentlichen Aspekte praxisgerecht für Sie auf. Des Weiteren erhalten Sie Informationen über den aktuellen Stand von dauerhaften Prüfungsschwerpunkten bei Lohnsteueraußenprüfungen wie der betrieblichen Altersversorgung, der PKW-Gestellung, Sachbezügen oder Entlassungsentschädigungen.

 

 

Das Webinar ist in drei Teile aufgeteilt (jeweils 10:00 – 11:30 Uhr):

Teil 1: 05. Februar 2021
Teil 2: 15. Februar 2021
Teil 3: 19. Februar 2021

 

 

Gliederung

 

TEIL 1

I. Gesetzesänderungen
1. Gesetz zur Grundrente – evtl. Änderungen bei der Mobilitätsprämie, Bewertungsabschlag Wohnung auch bei SV
2. Jahressteuergesetz 2019 (Änderungen ab 2021)
3. Gesetz zur Rückführung des Solidaritätszuschlags ab 2021
4. Klimaschutz 2030 im Steuerrecht ab 2021
5. Fünfte Verordnung zur Änderung steuerlicher Verordnungen (Aufzeichnungserleichterungen bei eMobilität für AG)
6. Konjunkturpaket (u.a. Steuerklasse 2, Erhöhung Grenze für 0,25 % bei Firmenwagen)
7. JStG 2020
8. 2. FamEntlastG
9. Behinderten-Pauschbetragsgesetz

II. Sonderthema: Corona u.a.
1. Steuerfreie zusätzliche Leistungen bis 1.500 Euro im Jahr 2020
2. Höherer Entlastungsbetrag für Alleinerziehende
3. Änderung Überschreiten Minijobgrenze wegen Corona: Erhöhung von drei auf fünf Monate
4. Corona-Steuerhilfegesetze (u.a. Zuschuss zum Kurzarbeitergeld)
5. Werbungskostenabzug für ein häusliches Arbeitszimmer in Zeiten von Corona – kein anderer Arbeitsplatz im Betrieb
6. Zuschuss des Arbeitgebers zum Arbeitszimmer

 

TEIL 2

III. Aktuelle Verwaltungsanweisungen
1. Firmenwagenüberlassung
Elektro- und Hybridelektrofahrzeuge
Absenkung der Umsatzsteuer: Auswirkung auf die Lohnsteuer
Einzelnachweis für Fahrten Wohnung – erste Tätigkeitsstätte
2. Überlassung eines E-Scooters
3. Umzugskosten – § 9 EStG
4. Gesetzliche Regelung zu Sachbezügen seit dem 01.01.2020
5. Versicherungsschutz
6. § 8 EStG: Zusätzliche Leistung des Arbeitgebers

IV. Lohnsteuerbescheinigung 2021

V. Betriebliche Altersversorgung
1. Einkunftsart bei Leistungen des Arbeitgebers aufgrund der Einstandspflicht nach § 1 Abs. 1 Satz 3 BetrAVG
2. Förderbetrag für Geringverdiener (Erhöhung der Förderung)
3. FG München – ermäßigte Besteuerung einer Kapitalauszahlung aus einer betrieblichen Altersversorgung
4. bAV – Entgeltumwandlung und 15%-Zuschuss ab 2021

VI. Reisekosten und doppelte Haushaltsführung
1. Überarbeitetes BMF-Schreiben zu Reisekosten und doppelter Haushaltsführung
2. Keine vorab entstandene Werbungskosten bei doppelter Haushaltsführung
3. Zur finanziellen Beteiligung an den Kosten der Lebensführung im Rahmen einer der Haushaltsführungen
4. Kürzung Verpflegungspauschalen bei Mahlzeitengestellung ohne erste Tätigkeitsstätte
5. BMF-Schreiben zum Begriff des Frühstücks

 

TEIL 3

VII. Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs zur Lohnsteuer
1. BFH zur Entfernungspauschale
2. BFH zu Krankheitskosten bei einem Wegeunfall zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte
3. Eine tatsächlich nicht erbrachte Überführungsleistung führt nicht zu einem nach § 8 Abs. 3 Satz 1 EStG zu bewertenden Vorteil

VIII. Rechtsprechung der FG zur LSt
1. Abgeltung von Urlaub ist regulärer AL (anders FinVerw?)
2. Ermäßigte Besteuerung von Überstundenvergütungen für mehrere Jahre
3. Werbefläche auf Auto ist Arbeitslohn
4. Keine Pauschalierung für eine allen Führungskräften vorbehaltene Betriebsveranstaltung
5. Übernahme SV-Beiträge nach SV-Prüfung
6. Entlastungsbetrag für Alleinerziehende im Jahr der Trennung
7. Zum Werbungskostenabzug von Taxikosten

IX. Lohnoptimierungsmodelle

X. Änderungen bei der Firmenwagenbesteuerung
1. Firmenwagen: Elektromobilität / eScooter / USt-liche Behandlung durch die Änderungen zum 1.7.2020
2. Anrechnung laufender Betriebskosten als Nutzungsentgelt
3. Auswirkungen auf die Fahrtenbuchmethode
4. CarSharing-Modelle
5. Steuerfreier Auslagenersatz beim Aufladen von Elektro-Firmenwagen

XI. Bewertung von Sachbezügen (jeweils inkl. der umsatzsteuerlichen Behandlung)

XII. Nettolohnoptimierung durch steuerfreie und pauschalbesteuerte Arbeitgeberleistungen

XIII. Checkliste über steuerfreie Vergütungsformen 

 

 

Bitte beachten Sie:

Für die Teilnahme am Webinar benötigen Sie ein Tablet oder einen PC mit Mikrofon, Lautsprechern (ggfs. Headset) und Kamera sowie einen Internetzugang. Technischer Anbieter der Videokonferenzlösung ist die ZOOM Video Communications, Inc.. Wir empfehlen, dass Sie vorab unter https://zoom.us/test einen Funktionstest durchführen. Bitte beachten Sie, dass es bei Nutzung einer WTS Verbindung zu Problemen mit Video und Ton kommen kann. Deshalb empfehlen wir die Verbindung ggfs. über Ihre lokale Oberfläche herzustellen. Einzelheiten stimmen Sie bei Bedarf bitte mit Ihrem IT-Dienstleister ab.

 

Wichtige Hinweise:

1. Nach der Buchung erhalten Sie eine Buchungsbestätigung. Diese beinhaltet einen Link, mit welchem Sie sich für das Webinar registrieren müssen. Anschließen bekommen Sie eine E-Mail von ZOOM mit einem Einwahl-Link! Für jeden weiteren Termin erhalten Sie einen neuen Link zur Registrierung.
2. Eine Einwahl zu dem Webinar kann via Computer (Video und Audio), via Smartphone (Video und Audio) sowie nur via Telefon (Audio) erfolgen. Alle relevanten Infos erhalten Sie mit der unter 1. genannten E-Mail von ZOOM.
3. Sie erhalten die Unterlagen zum Webinar als Download zur Verfügung gestellt. Neben der Bereitstellung im Mitgliederbereich, erhalten Sie eine E-Mail mit Download-Link am Tag des Webinars an die bei der Buchung hinterlegte E-Mail verschickt.
4. Im Nachgang bekommen Sie eine Aufzeichnung des Live-Webinars. Eine E-Mail mit Download-Link wird 1 bis 2 Tage nach dem stattgefundenen Webinar an die bei der Buchung hinterlegt E-Mail geschickt.

 

 

 

StBV