Status Buchung möglich

Webinar-ID 2020-586

Referent Markus Stier

Termin 26.02.2021, 09:00 Uhr – 11:00 Uhr

Gebühren Die Gebühr je Teilnehmer beträgt Euro 69,00.

Nach der Buchung erhalten Sie eine Buchungsbestätigung mit einem Link, mit dem Sie sich für das Webinar registrieren müssen. Anschließend bekommen Sie eine E-Mail von ZOOM mit einem Einwahl-Link! 


Webinarinhalte Der Jahreswechsel steht ganz im Zeichen der gesetzlichen Neuerungen. Die aktuelle Corona-Pandemie wirbelt auch den Jahreswechsel in der Entgeltabrechnung durcheinander. Das Jahressteuergesetz 2020 ist politisch brisant und so überrascht es nicht, dass einige Änderungsanträge kurz vor Beschlussfassung eingebracht werden. Das 7. SGB IV-Änderungsgesetz hält ebenfalls einige wichtige Änderungen parat. Dies sind nur zwei Beispiele.
Stier am Freitag stellt Ihnen in der gewohnten Art und Weise die Änderungen für Ihre tägliche Arbeit dar. Den Auftakt der neuen Onlinereihe starten wir mit einem kompakten Überblick zum Jahreswechsel in der Entgeltabrechnung.

 

 

Gliederung

 

I. Lohnsteuer
1. Jahressteuergesetz 2020
A. Verlängerung der Steuerfreiheit für Arbeitgeberzuschüsse zum Kurzarbeitergeld (§ 3 Nr. 28a EStG)
B. Definition Zusätzlichkeitserfordernis (§ 8 Abs. 4 Satz 2 EStG n. F.)
C. Elektronischer Datenaustausch PKV (§ 39 Abs. 4 Nr. 4a und 4b EStG i. V. m. § 41c Abs. 1 EStG)
D. Befristete Einführung einer Homeoffice-Pauschale (§ 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 6b EStG n. F.)
E. Verlängerung des Zuflusses der Corona-Sonderzahlung (§ 3 Nr. 11a EStG)
2. Behindertenpauschbetragsgesetz
A. Anpassung an die Systematik des Sozialrechts
B. Neue Pauschalen
3. Lohnsteuerbescheinigung 2021 / Lohnsteueranmeldung 2021
A. Abgleich der Summen ab 2021
4. Anhebung der Entfernungspauschale ab 2021 im § 9 Abs. 1 Satz 3 Nr. 4 und 5 EStG
A. Auswirkungen auf die Entgeltabrechnung
5. BMF-Schreiben zur steuerlichen Behandlung von Reisekosten von Arbeitnehmern vom 25.11.2020
6. Aktuelles

II. Sozialversicherung
1. 7. SGB IV-Änderungsgesetz
A. Weitere Regelungen zur elektronischen Arbeitsunfähigkeitsmeldung (eAU)
– Verfahren bei Minijobbern
– Einbeziehung von stationären Krankenhauszeiten
– Terminverschiebungen auf 01.07.2021 und 01.07.2022
B. Ersatz der Mitgliedsbescheinigungen der Krankenkassen durch ein Abrufverfahren im allg. Meldeverfahren
C. Steuerbaustein für geringfügig Beschäftigte
D. Änderungen im Meldeverfahren
E. Kein Hinzuverdienst bei geringfügiger Beschäftigung während der Kurzarbeit
2. Rechengrößen und Sachbezugswerte 2021
3. Kinderkrankengeld
A. Erweiterter Anspruch von 20 bzw. 40 Arbeitstagen
B. Geschlossene Betreuungseinrichtungen oder Betreuungsverbot
C. Kinderkrankgeld vs. Entschädigung nach § 56 Abs. 1a IfSG
4. Aktuelles

III. Corona-Aktuell
1. Wichtige Änderungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie für den Bereich der Entgeltabrechnung werden übersichtlich dargestellt

 

Aktuelle Entwicklungen werden berücksichtigt.

 

 

Kommende Themen

Freitag, 26.03.2021:
Die Prüfung der Kurzarbeit durch die Agentur für Arbeit – was wird geprüft und worauf achtet die Agentur besonders? Prüfungsrelevante Themen und Sonderfälle

Freitag, 16.04.2021:
Phantomlohn in der Sozialversicherung – was ist Phantomlohn und welche Regelungen sind zu beachten?

Freitag, 28.05.2021:
Die Überlassung eines Firmenwagens an Arbeitnehmerinne und Arbeitnehmer – Die lohnsteuerrechtliche Behandlung der Überlassung

Freitag, 25.06.2021:
Die Grundlagen der betrieblichen Altersvorsorge – vom bAV Förderbetrag bis zur Direktversicherung. Welche Durchführungswege gibt es und wie werden diese steuer- und sozialversicherungsrechtlich behandelt?

Freitag, 23.07.2021:
Geringfügig entlohnte Beschäftigte – 450 Euro-Grenze und die praktische Umsetzung.

Freitag, 20.08.2021:
Die Behandlung von Reisekosten von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer – von Fahrtkosten bis zu den Verpflegungsmehraufwendungen

 

 

Bitte beachten Sie:

Für die Teilnahme am Webinar benötigen Sie ein Tablet oder einen PC mit Mikrofon, Lautsprechern (ggfs. Headset) und Kamera sowie einen Internetzugang. Technischer Anbieter der Videokonferenzlösung ist die ZOOM Video Communications, Inc.. Wir empfehlen, dass Sie vorab unter https://zoom.us/test einen Funktionstest durchführen. Bitte beachten Sie, dass es bei Nutzung einer WTS Verbindung zu Problemen mit Video und Ton kommen kann. Deshalb empfehlen wir die Verbindung ggfs. über Ihre lokale Oberfläche herzustellen. Einzelheiten stimmen Sie bei Bedarf bitte mit Ihrem IT-Dienstleister ab.

 

Wichtige Hinweise:

1. Nach der Buchung erhalten Sie eine Buchungsbestätigung. Diese beinhaltet einen Link, mit welchem Sie sich für das Webinar registrieren müssen. Anschließen bekommen Sie eine E-Mail von ZOOM mit einem Einwahl-Link!
2. Eine Einwahl zu dem Webinar kann via Computer (Video und Audio), via Smartphone (Video und Audio) sowie nur via Telefon (Audio) erfolgen. Alle relevanten Infos erhalten Sie mit der unter 1. genannten E-Mail von ZOOM.
3. Sie erhalten die Unterlagen zum Webinar als Download zur Verfügung gestellt. Neben der Bereitstellung im Mitgliederbereich, erhalten Sie eine E-Mail mit Download-Link am Tag des Webinars an die bei der Buchung hinterlegte E-Mail verschickt.
4. Im Nachgang bekommen Sie eine Aufzeichnung des Live-Webinars. Eine E-Mail mit Download-Link wird 1 bis 2 Tage nach dem stattgefundenen Webinar an die bei der Buchung hinterlegt E-Mail geschickt.

 

 

 

StBV