Status Buchung möglich

Seminar-ID 2021-073

Referent Müller + Partner, Kassel

Ort und Termin 21.04./27.05./14.07./15.09./04.11./08.12.2021, 09:00 Uhr – 16:00 Uhr, Hannover
Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V., Verbandsgeschäftsstelle, Zeppelinstraße 8, 30175 Hannover – Bitte nutzen Sie das Parkhaus des HCC –

Gebühren Die Gebühr je Teilnehmer beträgt Euro 1.955,00 und beinhaltet die Arbeitsunterlage, die erweiterte Pausenbewirtung sowie das Mittagessen inkl. eines Kaltgetränks.

Seminarinhalte Nahezu alle Mandanten sind anspruchsvoll und erwarten eine professionelle Zusammenarbeit auf allen Ebenen. Das Beratungsportfolio Ihrer Kanzlei und die überdurchschnittlich gute Betreuung bilden die Basis für zufriedene Mandanten und eine langfristige Zusammenarbeit. Reibungslose interne Arbeitsabläufe sowie Kanzleimitarbeiter mit starken  Organisations- und Kommunikationsfähigkeiten prägen hierbei nicht nur das Bild der Kanzlei nach außen. Sie halten den fachlichen Ansprechpartnern zudem den Rücken frei, damit diese sich auf ihre Kernaufgabe – die Beratung von Mandanten – konzentrieren können.
In der Fortbildung zum/zur Kanzleimanager/in liegt der Schwerpunkt in der Vermittlung von Kenntnissen und Methoden aus den Bereichen soziale Kompetenz, Kommunikation und Organisation sowie der Stärkung der Persönlichkeit.Der/die Kanzleimanager/ in:

– organisiert sich selbst und die Arbeitsabläufe der Kanzlei effizient
– kommuniziert effektiv und mandantenorientiert
– bleibt souverän und professionell auch in schwierigen Gesprächssituationen
– kennt Problemlösungstechniken und setzt diese kompetent ein
– repräsentiert die Kanzlei seriös nach innen und außen

 

 

Gliederung

 

Tag 1: Kommunikative Grundlagen 1
Selbstbewusst im Umgang mit unterschiedlichen Persönlichkeiten im Team und im Mandantenkontakt

– Wie funktioniert Kommunikation?
– Mit Hilfe des DISGPersönlichkeitsmodells sich selbst besser kennenlernen
– Bedürfnisse, Stärken und Schwächen von sich selbst und anderen einschätzen können
– Wie gehe ich am besten mit dem jeweiligen Typus um?
– „Gefahr erkannt – Gefahr gebannt“ – wie baue ich am besten meine Stärken aus?

 

Tag 2: Kommunikative Grundlagen 2
Durch professionelle Kommunikation Konflikte vermeiden und lösungsorientiert agieren

– Welche Techniken helfen mir, wertschätzend zu kommunizieren?
– Wie formuliere ich meine Anliegen positiv und professionell?
– Welche Wirkung hat Körpersprache und Mimik in der täglichen Kommunikation?
– Welchen Einfluss haben persönliche Grundsätze und Motive auf das Verhalten im Kanzleialltag?

 

Tag 3: Zeit- und Selbstmanagement
Das eigene Zeit- und Selbstmanagement unter der Lupe – analog und digital

– Wie ist mein persönliches Zeit- und Selbstmanagement?
– Wie organisiere ich meinen Arbeitsplatz professionell?
– Wo kann ich meinen Chef entlasten und koordinieren?
– Wie gehe ich mit Störungen im Alltag um?
– Was hilft mir, den Alltag zu planen?
– Wie nutze ich Outlook als Planungs- und Koordinationstool?

 

Tag 4: 110 % für die Mandate
Zeitgemäße und frische Impulse für 110 % im Mandantenkontakt – charismatisch, professionell, individuell.
Wie begeistern wir unsere Mandanten mit einer frischen Note im schriftlichen, telefonischen und persönlichen Kontakt?

– Welche Wirkung haben unsere Formulierungen in den Texten?
– Wie formuliere ich mandantenorientiert?
– Wie baue ich Briefe und Mails professionell auf?
– Wie unterscheidet sich Kommunikation in Mail und Brief?
– Unsere Standardschreiben unter der Lupe – wie wirken sie? Was kann man anpassen?
– Wie stellen wir ein mandantenorientiertes Telefonverhalten sicher? (Telefonprozess)
– Weshalb sollten wir Beschwerden ernst nehmen?
– Wie können wir professionell mit Beschwerden umgehen?
– Wie können wir uns bei Beschwerden abgrenzen und diese nicht persönlich nehmen?

 

Tag 5: Stressresistenz und Selbstfürsorge
Dem turbulenten Alltag entstresst entgegentreten

– Was ist Stress?
– Was löst Stress in mir aus?
– Wo sind meine persönlichen Stressoren?
– Was passiert, wenn ich nicht achtsam mit mir umgehe?
– Wie kann ich den Alltag entstressen?
– Welche Übungen helfen mir konkret, in stressigen Situationen „herunterzufahren“?

 

Tag 6: Transfermodul
Reflexion und Praxistransfer

– Welche Praxiserfahrungen konnten die Teilnehmenden sammeln?
– Wo sind Stolpersteine aufgetreten?
– Wie können wir mit den Stolpersteinen im Alltag umgehen?
– Was möchten die Teilnehmenden vertiefen?
– Was möchten die Teilnehmenden üben?

 

 

Stornierungen werden bis drei Wochen vor dem ersten Termin berücksichtigt. Anschließend fällt die volle Gebühr an.

Bitte beachten Sie: Die Teilnehmerzahl ist z.Zt. auf 12 Personen begrenzt!

 

 

StBV