Status Buchung möglich

Seminar-ID 2021-237

Referent Dr. Mirko Wolfgang Brill, RA/StB
Dr. Martin Strahl, StB

Ort und Termin 06.07.2021, 09:00 Uhr – 17:00 Uhr, Hannover
Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V., Verbandsgeschäftsstelle, Zeppelinstraße 8, 30175 Hannover – Bitte nutzen Sie das Parkhaus des HCC –

Gebühren Die Gebühr je Teilnehmer beträgt Euro 310,00 und beinhaltet auch die Kosten für die Arbeitsunterlage und die erweiterte Pausenbewirtung.

Seminarinhalte Gemeinnützige Körperschaften und juristische Personen des öffentlichen Rechts sehen sich in steuerlicher Hinsicht umwerfenden Neuorientierungen gegenüber. Für gemeinnützige Körperschaften eröffnen sich auf Grund der mit dem JStG 2020 umgesetzten Reformen des Gemeinnützigkeitsrechts neue Gestaltungschancen – insbesondere im Hinblick auf das Kooperations- und Holdingprivileg. Sie sehen sich aber auch einschneidenden Einschränkungen gegenüber, die sich aus der höchstrichterlichen Rechtsprechung ergeben und insbesondere die Gebote der Selbstlosigkeit und der Ausschließlichkeit betreffen. Hier können in der Praxis wichtige Neujustierungen vorzunehmen sein. Juristische Personen des öffentlichen Rechts sind mit der Notwendigkeit konfrontiert, sich auf das Auslaufen von § 2 Abs. 3 UStG a.F. nach dem 31.12.2022 vorzubereiten. Umsatzsteuerliche Erwägungen sind auch im Hinblick auf Kooperationen sowie Organisationseinheiten anzustellen, welche ebenso wie zahlreiche Fragestellungen Gegenstand der Ausführungen sind. Das Expertenseminar „Gemeinnützige Körperschaften und juristische Personen des öffentlichen Rechts“ gibt aus praxisbezogener Sicht Hinweise zur Gestaltungs- und Abwehrberatung unter Heranziehung der jüngsten Entwicklungen in Gesetzgebung, Rechtsprechung und verwaltungsbezogener Betrachtung. Es wird von einer umfassenden Arbeitsunterlage begleitet, die für die Praxis eine wertvolle Arbeitshilfe darstellt.

 

 

Gliederung

 

I. Reform des Gemeinnützigkeitsrechts
1. Erweiterung der gemeinnützigen Zwecke
2. Einschränkung des Gebots der zeitnahen Mittelverwendung
3. Mittelweitergabe und Vertrauensschutz
4. Kooperationsprivileg – Inhalt und Gestaltungshinweise
5. Holdingprivileg – Inhalt und Gestaltungshinweise
6. Erweiterungen des Zweckbetriebskatalogs
7. Aufgriffsgrenze für steuerpflichtige wirtschaftliche Geschäftsbetriebe

 

II. Neues zum Zuwendungsrecht
1. Vereinfachter Zuwendungsnachweis
2. Zuwendungsempfängerregister und elektronischer Zuwendungsnachweis
3. Praxisfälle zur Abgrenzung von Zuwendungen zu Entgelten

 

III. Verlängerung coronabedingter Steuererleichterungen für Gemeinnützige und Zuwendende

 

IV. Feststellungsverfahren gem. § 60a AO
1. Materiell-rechtliche Bedeutung
2. Verfahrensweise zur Erlangung des Feststellungsbescheides
3. Neues zur Aufhebung des Feststellungsbescheides

 

V. Maßgebliche weitere Entwicklungen im Gemeinnützigkeitsrecht
1. Prüfung der Verhältnismäßigkeit
2. Objektive und subjektive Selbstlosigkeit
3. Zweckbetrieb und Gewinnhöhe
4. Ausschließlichkeitsgebot und Satzungsänderung
5. Ausschließlichkeitsgebot und Geprägetheorie
6. Besondere Hinweise für Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen
7. Grundstücksnutzung durch Gemeinnützige
8. Ermäßigter Umsatzsteuersatz bei Zweckbetrieben
9. Gemeinnützigkeit und umsatzsteuerliche Organschaft

 

VI. Reform des Stiftungsrechts

 

VII. Beratungsbrennpunkt Umsatzsteuer für Gemeinnützige und juristische Personen des öffentlichen Rechts
1. Hinweise zur Umstellung auf § 2b und § 2 Abs. 1 UStG
a) Umstellungsfelder
b) Aktuelle Verwaltungsanweisungen zu § 2b UStG
2. Kooperationen im Umsatzsteuerrecht
a) Innen- oder Außengesellschaft
b) Kostenteilungsgemeinschaft
c) Gesetzlicher Annahmezwang
3. Organisationseinheiten nach dem JStG 2020
4. Hinweise zum Vorsteuerabzug
5. Hinweise zur Berichtigung von Umsatzsteuererklärungen und Umsatzsteuervoranmeldungen

 

VIII. Update BgA und Gemeinnützigkeit
1. Errichtung eines BgA als gemeinnützig
2. Errichtung der Trägerkörperschaft als gemeinnützig

 

IX. Steuerrechtliche Einordnung von Beteiligungen
1. Beteiligungen an Personengesellschaften
2. Beteiligungen an Kapitalgesellschaften

 

X. Beihilferecht bei Forschungstätigkeiten

 

XI. Hinweise zum Außenwirtschaftsrecht

 

 

StBV