Status Buchung möglich

Seminar-ID 2021-269

Referent Dr. Ralf Demuth RA, StB
Dr. Martin Strahl, StB

Ort und Termin 13.07.2021, 09:00 Uhr – 17:00 Uhr, Hannover
H4 Hotel Hannover Messe, Würzburger Str. 21, 30880 Hannover/Laatzen
14.07.2021, 09:00 Uhr – 17:00 Uhr, Bad Zwischenahn/Ohrwege
Gesellschaftshaus Ohrweger Krug, Querensteder Str. 1, 26160 Bad Zwischenahn/Ohrwege

Gebühren Die Gebühr je Teilnehmer beträgt Euro 195,00 und beinhaltet auch die Kosten für die Arbeitsunterlage sowie die erweiterte Pausenbewirtung – ausgenommen das Mittagessen.

Seminarinhalte Den Mandaten nicht nur in Fragen der Deklaration und der Compliance, sondern auch im Hinblick auf sich eröffnende Gestaltungsansätze beraten zu können, verfestigt sich zunehmend zu einem Qualitätsmerkmal der steuerlichen Beratungspraxis. Das Instrumentarium der gestaltenden Steuerberatung hat dabei in jüngerer Zeit Zuwachs durch gesetzliche Neuregelungen, aber auch durch Judikate der höchstrichterlichen Rechtsprechung erfahren. Vielfach sind Verwaltungsanweisungen zu berücksichtigen, um Gestaltungshindernisse erkennen und vermeiden zu können.

Das Seminar „Gestaltende Steuerberatung 2021“ greift aus Sicht der Beratungspraxis wichtige Gestaltungsfelder für die mittelständige Steuerberatung auf, wie sie sich in jüngerer Zeit ergeben oder wichtige Modifikationen erfahren haben, die es in der Beratungspraxis zu beachten gilt. Es richtet sich an Berufsträger und ihre qualifizierten Mitarbeiter und wird von einer umfassenden Arbeitsunterlage begleitet, die auch nach dem Seminar eine wertvolle Hilfe für die Berufsausübung darstellt.

 

 

Gliederung

 

I. Gestaltungen zur steuerlichen Gewinnermittlung
1. Der neue Investitionsabzugsbetrag
2. Neues zu Rückstellungen
3. Temporäre Verlängerung von Investitionsfristen

 

II. Gestaltungen zur Gewerbesteuer
1. Sicherung der erweiterten Gewerbesteuerkürzung
2. Sicherung von Gewerbeverlusten (§ 10a GewStG)

 

III. Gestaltungen für Kapitalgesellschaften und ihre Gesellschafter
1. Neues zur Vermeidung verdeckter Gewinnausschüttungen
2. Verdeckte Gewinnausschüttungen bei mehrstufigen Beteiligungen
3. Neues zum Ausfall von Gesellschafterforderungen

 

IV. Gestaltungen für Personengesellschaften und ihre Gesellschafter
1. Sonderbetriebsvermögen und vorweggenommene Erbfolge im Ertragsteuerrecht
2. Sonderbetriebsvermögen und vorweggenommene Erbfolge im Schenkungsteuerrecht
3. Zurückbehaltung und Verkauf von Wirtschaftsgütern im Zuge der vorweggenommenen Erbfolge
4. Neues zur Abfärbewirkung – Sicht der Finanzverwaltung und Gestaltungsoptionen
5. Disquotale Einlagen – Gestaltungshindernisse und -lösungen

 

V. Gestaltungen zur Sanierung und Restrukturierung
1. Unternehmensstabilisierungs- und -restrukturierungsgesetz (StaRUG): Neues Betätigungsfeld für StB und WP
2. Neue Aspekte zum Rangrücktritt
3. Steuerliche Verlustsicherung und -verrechnung

 

VI. Gestaltungsmöglichkeiten für Arbeitgeber und Arbeitnehmer
1. Zusätzlichkeitserfordernis vs. Lohnformwechsel
2. Neues zu Sachbezügen

 

VII. Wichtige Gestaltungsansätze für Immobilieneigner
1. Verbilligte Überlassung von Wohnraum
2. Angemessenheitsprüfung bei Kaufpreisen
3. Zuordnung von Schuldzinsen bei gemischter Nutzung

 

VIII. Neue Gestaltungsmöglichkeiten für Gemeinnützige
1. Kooperationsprivileg
2. Holdingprivileg
3. Weitere neue Rahmendaten durch das JStG 2020
4. Satzungsänderung und Ausschließlichkeitsgebot

 

 

Dieses Seminar wird in Sachsen-Anhalt von der Studien-Akademie Magdeburg (SAM) am 01.07.2021 in Halle angeboten. Bitte melden Sie sich für diesen Termin ausschließlich mit dem Anmeldeformular der SAM an.

 

 

Bitte beachten Sie: Es werden 2 Zeitstunden als Pflichtfortbildung für den Fachberater für Unternehmensnachfolge (DStV e. V.) anerkannt.

 

 

StBV