Status Buchung möglich

Webinar-ID 2021-535

Referent Diplom-Wirtschaftsjurist (Univ.) Andreas Fietz, Steuerberater

Termin 06.05.2021, 10:00 Uhr – 11:30 Uhr

Gebühren Die Gebühr je Teilnehmer beträgt Euro 69,00.

Nach der Buchung erhalten Sie eine Buchungsbestätigung mit einem Link, mit dem Sie sich für das Webinar registrieren müssen. Anschließend bekommen Sie eine E-Mail von ZOOM mit einem Einwahl-Link! 


Webinarinhalte Mit Wirkung zum 01.07.2021 tritt die zweite Stufe des Mehrwertsteuer-Digitalpakets in Kraft. Neben kleineren Änderungen in § 3c UStG (zukünftig Fernverkauf statt Versandhandel) bringt die Gesetzesänderung insbesondere die Einführung der vereinfachten Meldepflicht (sog. One-Stop-Shop, kurz OSS) für den Bereich des Fernverkaufs mit sich. Zu beachten ist, dass eine Anmeldung für das OSS-Verfahren nur vor Beginn des jeweiligen Kalendervierteljahres möglich ist. Berater sind daher angehalten, bis zum 30.06.2021 zu prüfen, ob für einzelne Mandanten eine Registrierung für das OSS-Verfahren erfolgen soll, um umfangreiche Registrierungspflichten im Ausland zu vermeiden und aktuell bestehende Registrierungen zu beenden. Das Seminar zeigt auf, in welchen Fällen eine Registrierung für das OSS-Verfahren erfolgen sollte, welche Umstellungen in der Buchhaltung erforderlich sind und welche Schritte bis zum 30.06.2021 durchlaufen werden müssen.

 

 

Gliederung

 

I. Die Neuregelung des Fernverkaufs
1. Unter den Fernverkauf fallende Lieferungen
2. Empfängerkreis: Abgrenzung Unternehmer und Privatpersonen
3. Die neue Umsatzschwelle

 

II. Das OSS-Verfahren
1. Anwendungsbereich
2. Registrierung für das OSS-Verfahren
3. Meldepflichten im Rahmen des OSS-Verfahrens
4. Verfahrensrechtliche Besonderheiten
5. Auswirkungen auf die Buchhaltung / Aufzeichnungspflichten
6. Umstellung der Meldeprozesse / Deregistrierung im Ausland

 

III. Sonderfälle
1. Amazon-Pan-EU-Versand
2. Drop-Shipping
3. Fernverkauf von Waren aus dem Drittland
4. Lieferungen unter Einbindung einer elektronischen Schnittstelle (Reihengeschäftsfiktion)

 

 

Aktuelle Entwicklungen werden berücksichtigt.

 

 

Bitte beachten Sie:

Für die Teilnahme am Webinar benötigen Sie ein Tablet oder einen PC mit Mikrofon und Lautsprechern (ggfs. Headset) sowie einen Internetzugang. Technischer Anbieter der Videokonferenzlösung ist die ZOOM Video Communications, Inc. Wir empfehlen, dass Sie vorab unter https://zoom.us/test einen Funktionstest durchführen. Bitte beachten Sie, dass es bei Nutzung einer WTS-Verbindung zu Problemen mit Video und Ton kommen kann. Deshalb empfehlen wir die Verbindung ggfs. über Ihre lokale Oberfläche herzustellen. Einzelheiten stimmen Sie bei Bedarf bitte mit Ihrem IT-Dienstleister ab.

 

Wichtige Hinweise:

1. Nach der Buchung erhalten Sie eine Buchungsbestätigung. Diese beinhaltet einen Link, mit welchem Sie sich für das Webinar registrieren müssen. Anschließend bekommen Sie eine E-Mail von ZOOM mit einem Einwahl-Link!
2. Eine Einwahl zu dem Webinar kann via Computer (Video und Audio), via Smartphone (Video und Audio) sowie nur via Telefon (Audio) erfolgen. Alle relevanten Infos erhalten Sie mit der unter 1. genannten E-Mail von ZOOM.
3. Sie erhalten die Unterlagen zum Webinar als Download zur Verfügung gestellt. Neben der Bereitstellung im Mitgliederbereich, erhalten Sie eine E-Mail mit Download-Link am Tag des Webinars an die bei der Buchung hinterlegte E-Mail verschickt.
4. Im Nachgang bekommen Sie eine Aufzeichnung des Live-Webinars. Eine E-Mail mit Download-Link wird 1 bis 2 Tage nach dem stattgefundenen Webinar an die bei der Buchung hinterlegt E-Mail.

 

 

 

StBV