Status Buchung möglich

Seminar-ID 2021-089

Referent Robert Hammerl, StB

Ort und Termin 01.09.2021, 09:00 Uhr – 16:15 Uhr, Braunschweig
Vienna House Easy, Salzdahlumer Str. 137, 38126 Braunschweig
07.09.2021, 09:00 Uhr – 16:15 Uhr, Stade
Stadeum GmbH u. Co. KG – Elbe I-III, Schiffertorsstr. 6, 21682 Stade
08.09.2021, 09:00 Uhr – 16:15 Uhr, Hannover
Convention Center (Messegelände), 30521 Hannover
21.09.2021, 09:00 Uhr – 16:15 Uhr, Bad Zwischenahn/Ohrwege
Gesellschaftshaus Ohrweger Krug, Querensteder Str. 1, 26160 Bad Zwischenahn/Ohrwege
22.09.2021, 09:00 Uhr – 16:15 Uhr, Melle-Osnabrück
Van der Valk Hotel, Wellingholzhausener Straße 7, 49324 Melle

Gebühren Die Gebühr je Teilnehmer beträgt Euro 190,00 und beinhaltet die Arbeitsunterlage, die erweiterte Pausenbewirtung sowie das Mittagessen inkl. eines Kaltgetränks.

Seminarinhalte Die Umsatzsteuer als Transaktionssteuer führt bei falscher Rechtsanwendung schnell zu hohen und unvorhergesehenen Nachzahlungen in Außenprüfungen. Die Digitalisierung führt gerade im Bereich der Umsatzsteuer zu neuen Geschäftsmodellen, wie beispielsweise elektronischen Dienstleistungen oder dem Onlinehandel. Die Gerichte tun ihr Übriges mit vielen Entscheidungen, die der Unternehmer jeweils zu beachten hat. Das Seminar gibt einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen in der Finanzverwaltung, der Rechtsprechung und der Praxis.
 

 

 

Gliederung

 

I. Aktuelles zu Rechnungen und Rechnungskorrekturen
II. Steuerbefreiung für innergemeinschaftliche Lieferungen
III. Herausforderungen in 2021 aus den unterschiedlichen Steuersätzen in 2020
IV. Fälle an der Schnittstelle Umsatzsteuer und Lohnsteuer
V. Dauerbrenner Gutscheine
VI. Aktuelle BMF-Schreiben
VII. Aktuelle Rechtsprechung

 

 

Dieses Seminar wird in Sachsen-Anhalt von der Studien-Akademie Magdeburg (SAM) am 23.09.2021 in Halle angeboten. Bitte melden Sie sich für diesen Termin ausschließlich mit dem Anmeldeformular der SAM an.

 

StBV