Status Buchung möglich

Webinar-ID 2021-575

Referent Dipl.-VwW. (FH) Jörg Romanowski

Termin 06.05.2021, 09:00 Uhr – 11:00 Uhr

Gebühren Die Gebühr je Teilnehmer beträgt Euro 69,00.

Nach der Buchung erhalten Sie eine Buchungsbestätigung mit einem Link, mit dem Sie sich für das Webinar registrieren müssen. Anschließend bekommen Sie eine E-Mail von ZOOM mit einem Einwahl-Link.


Webinarinhalte Wenn die Betriebsprüfung der DRV ärgerlich und teuer wird, war häufig der Phantomlohn die Ursache. Erkennen Sie also die Gefahren, bevor es zu spät ist! In diesem Webinar lernen Sie einerseits die Probleme mit der Phantomlohnthematik praxisnah anhand von Echtfällen und anderseits auch die Lösungsansätze kennen. Hierzu werden die aktuelle Rechtsprechung, die Rundschreiben der SV-Träger und viele Beispiele abgearbeitet.

 

 

 

Gliederung

 

 

I.    Das Entstehungsprinzip in der SV
1.    Phantomlohn: Rechtsgrundlage

 

II.    Phantomlohn in der Entgeltfortzahlung
1.    Gesetzliche Grundlagen der Lohnfortzahlung
2.    Gesetzliche Grundlagen der Steuer- und Beitragsfreiheit
3.    Problem: nicht gewährte SFN-Zuschläge in der Lohnfortzahlung
3.1    Rechtsprechung
3.2    Auswirkung auf den Minijob

 

III.    Phantomlohn bei Arbeit auf Abruf
1.    Rechtliche Regelung
2.    Warum könnte § 12 Absatz 1 Satz 3 TzBfG zu Phantomlohn führen?
2.1    Praxisauswirkungen
2.2    Wie positionieren sich die SV-Träger?
2.3    Lösungsansätze
2.3.1    Vereinbarung einer festen Arbeitszeit
2.3.2    Abweichung vom Dauerarbeitsverhältnis
2.3.3    Arbeit auf Abruf

 

IV.    Phantomlohn beim Mindestlohnverstoß
1.    Mindestlohn je Arbeitszeit
2.    Erfüllung des Mindestlohnanspruches
2.1    Auf Mindestlohn anrechenbar
2.2    Auf den Mindestlohn sind nicht anrechenbar
3.    Mindestlohn bei Gehaltsempfängern
4.    Unabdingbarer Rechtsanspruch
5.    Für wen gilt das MiLoG

 

V.    Phantomlohn durch Überstundenzuschläge
1.    Praxisfall
2.   Rechtsprechung

 

VI.    Phantomlohn durch Zuschlagspflicht bei der BAV
1.    Welcher ArbG muss bei der BAV des Mitarbeiters bezuschussen?
2.    Was passiert in der BP, wenn der Zuschuss fehlt?

 



Aktuelle Entwicklungen werden berücksichtigt.

 

 

Bitte beachten Sie:

Für die Teilnahme am Webinar benötigen Sie ein Tablet oder einen PC mit Mikrofon und Lautsprechern (ggfs. Headset) sowie einen Internetzugang. Technischer Anbieter der Videokonferenzlösung ist die ZOOM Video Communications, Inc. Wir empfehlen, dass Sie vorab unter https://zoom.us/test einen Funktionstest durchführen. Bitte beachten Sie, dass es bei Nutzung einer WTS-Verbindung zu Problemen mit Video und Ton kommen kann. Deshalb empfehlen wir die Verbindung ggfs. über Ihre lokale Oberfläche herzustellen. Einzelheiten stimmen Sie bei Bedarf bitte mit Ihrem IT-Dienstleister ab.

 

Wichtige Hinweise:

1. Nach der Buchung erhalten Sie eine Buchungsbestätigung. Diese beinhaltet einen Link, mit welchem Sie sich für das Webinar registrieren müssen. Anschließend bekommen Sie eine E-Mail von ZOOM mit einem Einwahl-Link!
2. Eine Einwahl zu dem Webinar kann via Computer (Video und Audio), via Smartphone (Video und Audio) sowie nur via Telefon (Audio) erfolgen. Alle relevanten Infos erhalten Sie mit der unter 1. genannten E-Mail von ZOOM.
3. Sie erhalten die Unterlagen zum Webinar als Download zur Verfügung gestellt. Neben der Bereitstellung im Mitgliederbereich erhalten Sie eine E-Mail mit Download-Link am Tag des Webinars an die bei der Buchung hinterlegte E-Mail verschickt.
4. Im Nachgang bekommen Sie eine Aufzeichnung des Live-Webinars. Eine E-Mail mit Download-Link wird 1 bis 2 Tage nach dem stattgefundenen Webinar an die bei der Buchung hinterlegt E-Mail.

 

 

 

StBV