Status Buchung möglich

Webinar-ID 2021-512

Referent Juergen R. Schott, Steuerberater

Termin 30.04.2021, 10:00 Uhr – 11:30 Uhr

Gebühren Die Gebühr je Teilnehmer beträgt Euro 69,00.

Nach der Buchung erhalten Sie eine Buchungsbestätigung mit einem Link, mit dem Sie sich für das Webinar registrieren müssen. Anschließend bekommen Sie eine E-Mail von ZOOM mit einem Einwahl-Link! 


Webinarinhalte Die Besteuerung von Reiseleistungen nach § 25 UStG zählt zu den besonderen Besteuerungsformen in der Umsatzsteuer. Dem Wortlaut der MwStSystRL nach gelten die Regelungen für Reisebüros und Reiseveranstalter/-innen – soweit sie der/dem Reisenden gegenüber im eigenen Namen auftreten und für die Durchführung der Reiseleistungen Lieferungen und sonstige Leistungen anderer Unternehmer (sog. Reisevorleistungen) in Anspruch nehmen.

 

 

 

Gliederung

 

 

I. EU-Zwang zur Anpassung des nationalen § 25 UStG

1. Rechtliche Anpassungen

2. Stichtage 17.12.2020 und 01.01.2022

 

II. Was ist sonst neu in 2021?

 

III. BMF reagiert auf Berufungsmöglichkeit Unionsrecht für die umsatzsteuerliche Behandlung von Reiseleistungen

 

IV. Umsatzsteuerliche Handhabung potenzieller „Quarantänekosten“ durch Reiseveranstalter/innen?

 

V. Überblick möglicher Corona-Hilfen für UN in der Reisebranche

 

VI. Steuerliche Maßnahmen zur Berücksichtigung der Auswirkungen des Coronavirus b.

 

VIII. Ausgewählte aktuelle Rechtsprechung und Aussagen der FinVerw, u.a.

1. BMF äußert sich zu Einzweck- und Mehrzweck-Gutschein

2. Verkauf von Eintrittskarten = Reisevorleistung?

3. Besteuerung von Reiseleistungen von Unternehmen mit Sitz im Drittland – Achtung: Sichtweise des BMF für zur Versagung des § 25 UStG!

4. Margenbesteuerung bei Überlassung von Ferienwohnungen – Anschluss an EuGH-Urteil Alpenchalets Resorts

5. Umsatzsteuer und Vorsteuerabzug und Margenbesteuerung bei Kaffeefahrten

6. Hinzurechnung von transaktionsbezogenen Zahlungen bei computerisierten Reiseinformations- und -vertriebssystemen

7. Organschaft und Margenbesteuerung

a. BFH und Steuerbarkeit

b. Einzelfall: Umsatzsteuer eines Freizeit- und Vergnügungsparks

8. Berufung auf das Unionsrecht bei Bezug von Reisevorleistungen aus einem anderen Mitgliedstaat der EU

9. Gewerbesteuerliche Hinzurechnung der Aufwendungen eines/einer Reiseveranstalters/Reiseveranstalterin für Hotelkontingente

 

 

Aktuelle Entwicklungen werden berücksichtigt.

 

 

 

Bitte beachten Sie:

Für die Teilnahme am Webinar benötigen Sie ein Tablet oder einen PC mit Mikrofon, Lautsprechern (ggfs. Headset) und Kamera sowie einen Internetzugang. Technischer Anbieter der Videokonferenzlösung ist die ZOOM Video Communications, Inc.. Wir empfehlen, dass Sie vorab unter https://zoom.us/test einen Funktionstest durchführen. Bitte beachten Sie, dass es bei Nutzung einer WTS Verbindung zu Problemen mit Video und Ton kommen kann. Deshalb empfehlen wir die Verbindung ggfs. über Ihre lokale Oberfläche herzustellen. Einzelheiten stimmen Sie bei Bedarf bitte mit Ihrem IT-Dienstleister ab.

 

 

Wichtige Hinweise:

1. Nach der Buchung erhalten Sie eine Buchungsbestätigung. Diese beinhaltet einen Link, mit welchem Sie sich für das Webinar registrieren müssen. Anschließen bekommen Sie eine E-Mail von ZOOM mit einem Einwahl-Link!
2. Eine Einwahl zu dem Webinar kann via Computer (Video und Audio), via Smartphone (Video und Audio) sowie nur via Telefon (Audio) erfolgen. Alle relevanten Infos erhalten Sie mit der unter 1. genannten E-Mail von ZOOM.
3. Sie erhalten die Unterlagen zum Webinar als Download zur Verfügung gestellt. Neben der Bereitstellung im Mitgliederbereich, erhalten Sie eine E-Mail mit Download-Link am Tag des Webinars an die bei der Buchung hinterlegte E-Mail verschickt.
4. Im Nachgang bekommen Sie eine Aufzeichnung des Live-Webinars. Eine E-Mail mit Download-Link wird 1 bis 2 Tage nach dem stattgefundenen Webinar an die bei der Buchung hinterlegt E-Mail geschickt.

 

 

 

 

StBV