Status Buchung möglich

Webinar-ID 2021-586

Referent Markus Stier

Termin 28.05.2021, 09:00 Uhr – 11:00 Uhr

Gebühren Die Gebühr je Teilnehmer beträgt Euro 79,00.

Nach der Buchung erhalten Sie eine Buchungsbestätigung mit einem Link, mit dem Sie sich für das Webinar registrieren müssen. Anschließend bekommen Sie eine E-Mail von ZOOM mit einem Einwahl-Link! 


Webinarinhalte Wer kennt ihn nicht in der Entgeltabrechnung – den Firmenwagen?! Der Firmenwagen ist aus der Entgeltabrechnung nicht mehr wegzudenken, aus dem Einkommensteuergesetz allerdings ebenso wenig. Mit Schreiben vom 04.04.2018 wurde durch die Finanzverwaltung umfangreich Stellung zur Überlassung eines Firmenwagens an Arbeitnehmer/innen genommen. Als Lohnbestandteil ist er auch immer wieder im Fokus der Lohnsteuerprüfer/innen. Auch bei Mandanten/Mandantinnen und Arbeitnehmern/Arbeitnehmerinnen führt die Besteuerung eines Firmenwagens als geldwerter Vorteil immer wieder zu Nachfragen. Müssen Fahrten zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte auch bei einem Corona-bedingten Homeoffice versteuert werden? Wann ist ein Nutzungsverbot lohnsteuerrechtlich zulässig? Welche Besonderheiten müssen im Zusammenhang mit Elektro- und Hybridfahrzeugen beachtet werden? Wir blicken gemeinsam auf die Besonderheiten beim Firmenwagen und prüfen die Wahl der ersten Tätigkeitsstätte.

 

 

 

Gliederung

 

 

I. Die Überlassung eines Firmenwagens an Arbeitnehmer/innen
1. Private Nutzung
2. Nutzung für Fahrten zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte
3. Gelegentliche Überlassung
4. Poolfahrzeuge

 

II. Erste Tätigkeitsstätte
1. Arbeitsrechtliche Zuordnung
2. Quantitative Kriterien

 

III. Nutzungsverbot

 

IV. Kostendeckelung

 

V. Zuzahlung der Arbeitnehmerin/des Arbeitnehmers

 

VI. Besonderheiten bei Elektro- und Hybridfahrzeugen

 

 

Aktuelle Entwicklungen werden berücksichtigt.

 

 

 

Kommende Themen

Freitag, 25.06.2021:
Die Grundlagen der betrieblichen Altersvorsorge – vom bAV Förderbetrag bis zur Direktversicherung. Welche Durchführungswege gibt es und wie werden diese steuer- und sozialversicherungsrechtlich behandelt?

Freitag, 23.07.2021:
Geringfügig entlohnte Beschäftigte – 450 Euro-Grenze und die praktische Umsetzung.

Freitag, 20.08.2021:
Die Behandlung von Reisekosten von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer – von Fahrtkosten bis zu den Verpflegungsmehraufwendungen

 

 

 

Bitte beachten Sie:

Für die Teilnahme am Webinar benötigen Sie ein Tablet oder einen PC mit Mikrofon, Lautsprechern (ggfs. Headset) und Kamera sowie einen Internetzugang. Technischer Anbieter der Videokonferenzlösung ist die ZOOM Video Communications, Inc.. Wir empfehlen, dass Sie vorab unter https://zoom.us/test einen Funktionstest durchführen. Bitte beachten Sie, dass es bei Nutzung einer WTS Verbindung zu Problemen mit Video und Ton kommen kann. Deshalb empfehlen wir die Verbindung ggfs. über Ihre lokale Oberfläche herzustellen. Einzelheiten stimmen Sie bei Bedarf bitte mit Ihrem IT-Dienstleister ab.

 

 

Wichtige Hinweise:

1. Nach der Buchung erhalten Sie eine Buchungsbestätigung. Diese beinhaltet einen Link, mit welchem Sie sich für das Webinar registrieren müssen. Anschließen bekommen Sie eine E-Mail von ZOOM mit einem Einwahl-Link!
2. Eine Einwahl zu dem Webinar kann via Computer (Video und Audio), via Smartphone (Video und Audio) sowie nur via Telefon (Audio) erfolgen. Alle relevanten Infos erhalten Sie mit der unter 1. genannten E-Mail von ZOOM.
3. Sie erhalten die Unterlagen zum Webinar als Download zur Verfügung gestellt. Neben der Bereitstellung im Mitgliederbereich, erhalten Sie eine E-Mail mit Download-Link am Tag des Webinars an die bei der Buchung hinterlegte E-Mail verschickt.
4. Im Nachgang bekommen Sie eine Aufzeichnung des Live-Webinars. Eine E-Mail mit Download-Link wird 1 bis 2 Tage nach dem stattgefundenen Webinar an die bei der Buchung hinterlegt E-Mail geschickt.

 

 

 

StBV