Status Buchung möglich

Webinar-ID 2021-504

Referent Thorsten Krain

Termin 02.07.2021, 09:00 Uhr – 12:30 Uhr

Gebühren Die Gebühr je Teilnehmer beträgt Euro 89,00.

Nach der Buchung erhalten Sie eine Buchungsbestätigung mit einem Link, mit dem Sie sich für das Webinar registrieren müssen. Anschließend bekommen Sie eine E-Mail von ZOOM mit einem Einwahl-Link! 


Webinarinhalte Kaum ein anderes BMF-Schreiben hat in der jüngeren Vergangenheit ähnlich große Verunsicherung hervorgerufen, wie die „Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD)“. Insbesondere die bereits seit der ersten Fassung aus dem Jahr 2014 enthaltene Anforderung der sog. Verfahrensdokumentation stellt viele Kanzleien vor die Frage, wie mit diesem Thema umgegangen werden soll. Spätestens seit der im November 2019 veröffentlichten Neufassung des Erlasses ist jedoch klar, dass die Finanzverwaltung offenbar nicht gewillt ist, von dieser Anforderung abzurücken. Das Webinar vermittelt einen Überblick über die Anforderungen der Verfahrensdokumentation auf Basis der Neufassung der GoBD und gibt Hinweise zu möglichen Umsetzungsszenarien in der Kanzlei anhand von Praxisbeispielen und Musterverfahrensdokumentationen.
 

 

 

Gliederung

 

 

I. Die „neuen“ GoBD 2020

1. Wesentliche Anpassungen / Änderungen gegenüber den GoBD 2014

2. Praktische Auswirkungen der Änderungen

3. Handhabung der GoBD im BP-Alltag „nach Corona“

 

II. Verfahrensdokumentation 2021

1. Grundlagen der Verfahrensdokumentation

2. Das DV-System als Anknüpfungspunkt der Verfahrensdokumentation

3. Das Interne Kontrollsystem (IKS) als Pflichtbestandteil der Verfahrensdokumentation

4. Verfahrensdokumentation und Kassenführung ab 2021,
insbes. technische Sicherungseinrichtung nach KassenSichV

5. Dokumentationspflichten bei Beleg-Digitalisierung inkl. mobiles Scannen

6. Verfahrensdokumentation bei Cloud-Vorsystemen, Onlineshops etc.

7. Szenarien der Verfahrensdokumentation in der Zusammenarbeit mit der Mandantin/dem Mandanten

• Szenario Papierbuchführung

• Szenario digitale Belege

• Mischformen

• Verfahrensdokumentation bei externer Buchführung

8. Sinnvoller Einsatz von Musterverfahrensdokumentationen an Beispielen

9. „Richtungsentscheidung“ Verfahrensdokumentation:
notwendiges Übel oder Geschäftsmodell?

 

Aktuelle Entwicklungen werden berücksichtigt.

 

 

Bitte beachten Sie:

Für die Teilnahme am Webinar benötigen Sie ein Tablet oder einen PC mit Mikrofon und Lautsprechern (ggfs. Headset) sowie einen Internetzugang. Technischer Anbieter der Videokonferenzlösung ist die ZOOM Video Communications, Inc. Wir empfehlen, dass Sie vorab unter https://zoom.us/test einen Funktionstest durchführen. Bitte beachten Sie, dass es bei Nutzung einer WTS-Verbindung zu Problemen mit Video und Ton kommen kann. Deshalb empfehlen wir die Verbindung ggfs. über Ihre lokale Oberfläche herzustellen. Einzelheiten stimmen Sie bei Bedarf bitte mit Ihrem IT-Dienstleister ab.

 

Wichtige Hinweise:

1. Nach der Buchung erhalten Sie eine Buchungsbestätigung. Diese beinhaltet einen Link, mit welchem Sie sich für das Webinar registrieren müssen. Anschließend bekommen Sie eine E-Mail von ZOOM mit einem Einwahl-Link!
2. Eine Einwahl zu dem Webinar kann via Computer (Video und Audio), via Smartphone (Video und Audio) sowie nur via Telefon (Audio) erfolgen. Alle relevanten Infos erhalten Sie mit der unter 1. genannten E-Mail von ZOOM.
3. Sie erhalten die Unterlagen zum Webinar als Download zur Verfügung gestellt. Neben der Bereitstellung im Mitgliederbereich, erhalten Sie eine E-Mail mit Download-Link am Tag des Webinars an die bei der Buchung hinterlegte E-Mail verschickt.
4. Im Nachgang bekommen Sie eine Aufzeichnung des Live-Webinars. Eine E-Mail mit Download-Link wird 1 bis 2 Tage nach dem stattgefundenen Webinar an die bei der Buchung hinterlegt E-Mail.

 

 

 

StBV