Nachdem sich der DStV in den Gesprächen mit MdB StB Antje Tillmann (CDU/CSU) und MdB Lothar Binding (SPD) sowie in der Stellungnahme S 03/21 an den Finanzausschuss des Bundestags zum Gesetzentwurf zur Modernisierung des Körperschaftsteuerrechts (KöMoG) für eine Verlängerung der Abgabefristen für die Steuererklärungen 2020 stark gemacht hatte, haben sich die Koalitionspartner auf eine Verlängerung der Frist für die Steuererklärungen 2020 verständigt – für beratene Steuerpflichtige bis 31.5.2022, für Steuerpflichtige ohne steuerlichen Berater bis 31.10.2021.

Aufgrund der Verlängerung der Erklärungsfrist wird auch die – regulär fünfzehnmonatige – „zinsfreie Karenzzeit“ um drei Monate verlängert. Diese Ausnahmeregelung gilt gleichermaßen für Erstattungs- wie auch Nachzahlungszinsen.

 

 

Stand: 17.05.2021

StBV