Status Buchung möglich

Seminar-ID 2021-232

Referent Dr. Eckhard Wälzholz, Notar

Ort und Termin 01.11.2021, 09:00 Uhr – 17:00 Uhr, Bad Zwischenahn/Ohrwege
Gesellschaftshaus Ohrweger Krug, Querensteder Str. 1, 26160 Bad Zwischenahn/Ohrwege
02.11.2021, 09:00 Uhr – 17:00 Uhr, Hannover
Hannover Congress Centrum (HCC) – Glashalle, Theodor-Heuss-Platz 1-3, 30175 Hannover

Gebühren Die Gebühr je Teilnehmer beträgt Euro 195,00 und beinhaltet auch die Kosten für die Arbeitsunterlage sowie die erweiterte Pausenbewirtung – ausgenommen das Mittagessen.

Seminarinhalte Nießbrauch – Rückforderungsrechte – Versorgungsleistungen – Pflichtteil

Die Veranstaltung betrifft einen Schnittbereich des Erb-, Steuer- und Gesellschaftsrechts, wie er dem/der Berater/in in der täglichen Praxis der Unternehmensnachfolge häufig begegnet. Im Zentrum der Veranstaltung stehen die Gegenleistungen einer Vermögens- und Unternehmensnachfolge und deren Absicherung. Dabei werden sowohl die zivilrechtliche als auch die steuerlich optimierte Gestaltung erläutert und mit Formulierungsvorschlägen praxisnah ergänzt.
 

Gliederung

 

 

I. Grundlagen der Vermögens- und Unternehmensnachfolge

II. Versorgungsleistungen
1. Steuerliche Möglichkeiten und Gefahren
2. Sicherungsmöglichkeiten
3. Gestaltungsvorschläge und Alternativen

III. Nießbrauch bei Betriebsvermögen und Gesellschaftsanteilen
1. Zivilrechtliche Grundlagen
2. Nießbrauch am Betriebsvermögen
3. Nießbrauch am Gesellschaftsanteil (KG/GmbH)
4. Ausgestaltung des Nießbrauchs
5. Alternative: Der überproportionale Gewinnbezug

IV. Bedingte Rückforderungsrechte
1. Grundlagen
2. Anerkennung und deren Grenzen im Gesellschaftsrecht
3. Anerkennung und deren Grenzen im Steuerrecht
4. Absicherung für den Krisenfall

V. Pflichtteilsreduzierende Gestaltungen
1. Pflichtteilsverzicht
2. Gesellschaftsvertragliche Gestaltungen
3. Familienrechtliche Möglichkeiten: Der richtige Güterstand, Adoption
4. Vorweggenommene Erbfolge und die Pflichtteilsergänzung

 

 

Bitte beachten Sie: Es werden 6 Zeitstunden als Pflichtfortbildung für den/die Fachberater/-in für Unternehmensnachfolge (DStV e.V.) anerkannt.

 

StBV