Status Buchung möglich

Webinar-ID 2021-504

Referent Dr. Markus Müller, LL.M., Steuerberater, Dipl.-Finanzwirt (FH)

Termin 16.09.2021, 09:00 Uhr – 12:30 Uhr

Gebühren Die Gebühr je Teilnehmer beträgt Euro 79,00.

Nach der Buchung erhalten Sie eine Buchungsbestätigung mit einem Link, mit dem Sie sich für das Webinar registrieren müssen. Anschließend bekommen Sie eine E-Mail von ZOOM mit einem Einwahl-Link! 


Webinarinhalte Die Tourismusbranche macht gut 3,9% der gesamten Bruttowertschöpfung der deutschen Volkswirtschaft aus. Damit leistet sie einen höheren Beitrag als der Maschinenbau oder gar der Einzelhandel. Umsatzsteuerlich sind Akteure der Reisebranche und ihre steuerlichen Berater mit einigen Sonderregelungen und aktuellen Rechtsänderungen konfrontiert.

 

Das Webinar führt Sie umfassend in die umsatzsteuerliche Behandlung von Reiseleistungen ein. Im Besonderen werden folgende aktuelle Änderungen behandelt:

 

– Anwendung der Sonderregelung auch für den B2B-Bereich (mit Wirkung ab dem 18. Dezember 2019)
– Aufhebung der Gesamtmargenbildung (mit Wirkung ab dem 1. Januar 2022)
– der umfänglich überarbeitete Umsatzsteuer-Anwendungserlass (BMF-Schreiben vom 24.06.2021)

 

Neben den Grundlagen und den Neuregelungen sind auch praxistaugliche Handlungsempfehlungen, typische Abgrenzungsfragen und die flankierenden Leistungen etwa von Tickethändlern und Busunternehmern Gegenstand des Seminars.

 

 

Gliederung

 

 

I. Einführung

1. Überblick über die Vorschrift

2. Entwicklung / Entstehung der Vorschrift

3. Unionsrechtliche Grundlage

4. Organisation der Tourismuswirtschaft

 

II. Rechtslage ab dem 18.12.2019 für B2B-Umsätze

1. Unzureichende Harmonisierung

2. EuGH: unzulässige Einschränkung der Sonderregelung

3. Reaktion des deutschen Gesetzgebers: Neuregelung des § 25 UStG

4. B2B-Umsätze / Kettengeschäfte

 

III. Voraussetzung, § 25 Abs. 1 UStG

1. Allgemeines

2. Reiseleistungen

3. Reisevorleistungen

4. Eigenleistungen

5. Gemischte Reiseleistungen

6. Marge

7. Vermittlung

8. Ort der Leistung

 

IV. Steuerbefreiung der Reiseleistung, § 25 Abs. 2 UStG

1. Voraussetzungen der Steuerbefreiung

2. Nachweis der Steuerbefreiung

 

V. Margenbesteuerung, § 25 Abs. 3 UStG

1. Ermittlung der Marge

2. Einzelmarge vs. Gesamtmarge

3. Vereinfachungsregelungen

4. Einzelfälle

5. Änderung ab 01.01.2022

 

VI. Vorsteuerabzug, § 25 Abs. 4 UStG

1. Ausschluss bei Reisevorleistungen

 

VII. Aufzeichnungspflichten, § 25 Abs. 5 UStG

 

VIII. Aktuelle Anpassung des UStAE

1. BMF-Schreiben vom 24.06.2021

 

IX. Handlungsempfehlungen

 

 

Aktuelle Entwicklungen werden berücksichtigt.

 

 

 

Bitte beachten Sie:

Für die Teilnahme am Webinar benötigen Sie ein Tablet oder einen PC mit Mikrofon, Lautsprechern (ggfs. Headset) und Kamera sowie einen Internetzugang. Technischer Anbieter der Videokonferenzlösung ist die ZOOM Video Communications, Inc.. Wir empfehlen, dass Sie vorab unter https://zoom.us/test einen Funktionstest durchführen. Bitte beachten Sie, dass es bei Nutzung einer WTS Verbindung zu Problemen mit Video und Ton kommen kann. Deshalb empfehlen wir die Verbindung ggfs. über Ihre lokale Oberfläche herzustellen. Einzelheiten stimmen Sie bei Bedarf bitte mit Ihrem IT-Dienstleister ab.

 

 

Wichtige Hinweise:

1. Nach der Buchung erhalten Sie eine Buchungsbestätigung. Diese beinhaltet einen Link, mit welchem Sie sich für das Webinar registrieren müssen. Anschließend bekommen Sie eine E-Mail von ZOOM mit einem Einwahl-Link!
2. Eine Einwahl zu dem Webinar kann via Computer (Video und Audio), via Smartphone (Video und Audio) sowie nur via Telefon (Audio) erfolgen. Alle relevanten Infos erhalten Sie mit der unter 1. genannten E-Mail von ZOOM.
3. Sie erhalten die Unterlagen zum Webinar als Download zur Verfügung gestellt. Neben der Bereitstellung im Mitgliederbereich, erhalten Sie eine E-Mail mit Download-Link am Tag des Webinars an die bei der Buchung hinterlegte E-Mail geschickt.
4. Im Nachgang bekommen Sie eine Aufzeichnung des Live-Webinars. Eine E-Mail mit Download-Link wird 1 bis 2 Tage nach dem stattgefundenen Webinar an die bei der Buchung hinterlegte E-Mail.

 

 

 

 

StBV