Status Buchung möglich

Webinar-ID 2021-508

Referent Dipl.-Wirtschaftsjurist (Univ.) Andreas Fietz, StB

Termin 16.08.2021, 09:00 Uhr – 12:30 Uhr

Gebühren Die Gebühr je Teilnehmer beträgt Euro 79,00.

Nach der Buchung erhalten Sie eine Buchungsbestätigung mit einem Link, mit dem Sie sich für das Webinar registrieren müssen. Anschließend bekommen Sie eine E-Mail von ZOOM mit einem Einwahl-Link! 


Webinarinhalte Die umsatzsteuerrechtliche Organschaft ist seit Jahren im Wandel und ein wiederkehrender Streitpunkt zwischen Steuerpflichtigen und Finanzverwaltung. Hintergrund ist, dass es in Deutschland kein Antragsverfahren gibt, wie es andere EU-Mitgliedstaaten vorsehen. Der Steuerpflichtige kann somit unerkannt eine Organschaft begründen oder fälschlicherweise vom Vorliegen einer solchen ausgehen. Beides hat erhebliche finanzielle Auswirkungen, wenn der Fehler aufgedeckt wird.

Neben Fragen der Auslegung der Eingliederungsmerkmale treten zuletzt grundlegende Fragestellungen auf: Unter welchen Voraussetzungen kann eine Personengesellschaft Organgesellschaft sein? Sind Nichtunternehmer in der Organschaft möglich? Und wer ist überhaupt Schuldner der Umsatzsteuer bei bestehender Organschaft?

Das Seminar geht im Detail auf die Voraussetzungen der umsatzsteuerrechtlichen Organschaft ein und zeigt anhand aktueller Urteile, wie die Organschaft hergestellt oder vermieden werden kann. Darüber hinaus gibt das Seminar Hinweise, wie mit den aktuellen Streitfragen umzugehen ist und welche Handlungsempfehlungen sich hieraus ergeben.

 

 

 

Gliederung

 

 

I. Voraussetzungen und Rechtsfolgen der umsatzsteuerrechtlichen Organschaft
1. Finanzielle Eingliederung
2. Organisatorische Eingliederung
3. Wirtschaftliche Eingliederung
3. Rechtsfolgen

II. Personengesellschaften als Organgesellschaften
1. Problembereich finanzielle Eingliederung
2. Einheits-GmbH & Co. KG
3. Haftungsrisiko Organschaft

III. Einzelfälle
1. Richtiger Steuerschuldner: Organträger vs. Organkreis
2. Organschaft und Holding – Unterschiede und Gemeinsamkeiten
3. Beteiligungsveräußerung und Erwerb
4. Gestaltungsüberlegungen

IV. Aktuelle Entwicklungen

 

 

 

Bitte beachten Sie:

Für die Teilnahme am Webinar benötigen Sie ein Tablet oder einen PC mit Mikrofon, Lautsprechern (ggfs. Headset) und Kamera sowie einen Internetzugang. Technischer Anbieter der Videokonferenzlösung ist die ZOOM Video Communications, Inc.. Wir empfehlen, dass Sie vorab unter https://zoom.us/test einen Funktionstest durchführen. Bitte beachten Sie, dass es bei Nutzung einer WTS Verbindung zu Problemen mit Video und Ton kommen kann. Deshalb empfehlen wir die Verbindung ggfs. über Ihre lokale Oberfläche herzustellen. Einzelheiten stimmen Sie bei Bedarf bitte mit Ihrem IT-Dienstleister ab.

 

 

Wichtige Hinweise:

1. Nach der Buchung erhalten Sie eine Buchungsbestätigung. Diese beinhaltet einen Link, mit welchem Sie sich für das Webinar registrieren müssen. Anschließend bekommen Sie eine E-Mail von ZOOM mit einem Einwahl-Link!
2. Eine Einwahl zu dem Webinar kann via Computer (Video und Audio), via Smartphone (Video und Audio) sowie nur via Telefon (Audio) erfolgen. Alle relevanten Infos erhalten Sie mit der unter 1. genannten E-Mail von ZOOM.
3. Sie erhalten die Unterlagen zum Webinar als Download zur Verfügung gestellt. Neben der Bereitstellung im Mitgliederbereich, erhalten Sie eine E-Mail mit Download-Link am Tag des Webinars an die bei der Buchung hinterlegte E-Mail geschickt.
4. Im Nachgang bekommen Sie eine Aufzeichnung des Live-Webinars. Eine E-Mail mit Download-Link wird 1 bis 2 Tage nach dem stattgefundenen Webinar an die bei der Buchung hinterlegte E-Mail.

 

 

 

 

Luisa Mentele