Status Buchung möglich

Webinar-ID 2021-524

Referent Diplom-Finanzwirt Mirko Kampschulte

Termin 25.11.2021, 09:00 Uhr – 12:30 Uhr

Gebühren Die Gebühr je Teilnehmer beträgt Euro 89,00.

Nach der Buchung erhalten Sie eine Buchungsbestätigung mit einem Link, mit dem Sie sich für das Webinar registrieren müssen. Anschließend bekommen Sie eine E-Mail von ZOOM mit einem Einwahl-Link!


Webinarinhalte Die Kassenführung der Mandantinnen und Mandanten wird auch künftig im Rahmen von Betriebsprüfungen und Kassennachschauen zu Problemen führen. Die BMF-Schreiben zu § 146a AO, zur „Einzelaufzeichnungsverpflichtung“ und zur „Kassennachschau“ haben neben dem Gesetz zum „Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen“ massive Auswirkung auf die Kassenführung in den Unternehmen. Weitere Verschärfungen sind aufgrund des erwarteten BFH-Urteils zum „strukturellen Vollzugsdefizit“ bei Bareinnahmen wahrscheinlich. Dies alles wird Gegenstand des hier angebotenen Seminars sein. Auch die aktuellen Entwicklungen der Nichtbeanstandungsregelung und die aktualisierte Kassensicherungsverordnung werden detailliert besprochen.

In diesem Webinar werden die Voraussetzungen an die ordnungsgemäße Kassenführung systematisch und praxisnah dargestellt und Handlungsempfehlungen gegeben.

 

 

 

Inhaltsübersicht:

 

– BMF-Schreiben zur digitalen Kasse (§ 146a AO), zur Kassennachschau und zur Einzelaufzeichnungsverpflichtung

– Mandanteninformation zum aktuellen Stand

– Verfügbarkeit von zertifizierten Kassensystemen – Fundstellen

– Prüfungsschwerpunkte und Lösungen: „Verfahrensdokumentation“ Kassenführung, Einrichtungs- und Programmierprotokolle

– Gesetz zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen, Übergangsregelungen, Auswirkungen auf Kassensysteme ab 2020

– Nichtbeanstandungsregelung bis zum 31.03.2021

– Die 2021 aktualisierte Kassensicherungsverordnung

– Belegausgabe- und Meldepflicht für elektronische Aufzeichnungssysteme

– Aktuelle Urteile zur Kassenführung und Betriebsprüfung

 

 

Das Webinar ist einschl. Pausen für 3 ½ h konzipiert und erfolgt mit Hilfe einer Folienpräsentation. Die Teilnehmer erhalten außerdem ein umfangreiches Skript und haben die Möglichkeit Fragen zu stellen.

 

 

 

Bitte beachten Sie:

Für die Teilnahme am Webinar benötigen Sie ein Tablet oder einen PC mit Mikrofon, Lautsprechern (ggfs. Headset) sowie einen Internetzugang. Technischer Anbieter der Videokonferenzlösung ist die ZOOM Video Communications, Inc.. Wir empfehlen, dass Sie vorab unter https://zoom.us/test einen Funktionstest durchführen. Bitte beachten Sie, dass es bei Nutzung einer WTS Verbindung zu Problemen mit Video und Ton kommen kann. Deshalb empfehlen wir die Verbindung ggfs. über Ihre lokale Oberfläche herzustellen. Einzelheiten stimmen Sie bei Bedarf bitte mit Ihrem IT-Dienstleister ab.

 

 

Wichtige Hinweise:

1. Nach der Buchung erhalten Sie eine Buchungsbestätigung. Diese beinhaltet einen Link, mit welchem Sie sich für das Webinar registrieren müssen. Anschließend bekommen Sie eine E-Mail von ZOOM mit einem Einwahl-Link!
2. Eine Einwahl zu dem Webinar kann via Computer (Video und Audio), via Smartphone (Video und Audio) sowie nur via Telefon (Audio) erfolgen. Alle relevanten Infos erhalten Sie mit der unter 1. genannten E-Mail von ZOOM.
3. Sie erhalten die Unterlagen zum Webinar als Download zur Verfügung gestellt. Neben der Bereitstellung im Mitgliederbereich, erhalten Sie eine E-Mail mit Download-Link am Tag des Webinars an die bei der Buchung hinterlegte E-Mail geschickt.
4. Im Nachgang bekommen Sie eine Aufzeichnung des Live-Webinars. Eine E-Mail mit Download-Link wird 1 bis 2 Tage nach dem stattgefundenen Webinar an die bei der Buchung hinterlegte E-Mail geschickt.

 

 

StBV