Kaum ein Feld i.R.d. steuerlichen Beratungspraxis stellt derart hohe Anforderungen an den Berater wie jenes der Personengesellschaften und ihrer Gesellschafter. Die Rechtslage ist vielfach hochkomplex, was zur Vermeidung von Steuerfallen, aber auch zum Ergreifen von Gestaltungsmöglichkeiten Beratungswissen auf neuestem Stand voraussetzt.
Dieses Angebot richtet sich an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kanzlei, die ihre eigene und die Organisation im Team beleuchten und optimieren möchten. In diesem Seminar lernen Sie die Grundzüge eines modernen Selbstmanagements und die Umsetzung von Planung, Verwaltung und Nachhaltigkeit in Outlook.
Im Lohnsteuer- und Reisekostenrecht sind auch mit Blick auf den Jahreswechsel 2020/2021 zahlreiche Neuerungen und Fortentwicklungen zu beachten. Im Blickpunkt stehen neben den Gesetzesänderungen auch neue Verwaltungsanweisungen, die es unmittelbar anzuwenden gilt, wie z.B. die besonders für die Anwendung der 44 EUR-Freigrenze bedeutsame Abgrenzung zwischen
Seit 2018 führen die Finanzämter immer mehr unangekündigte Kassenprüfungen durch. Selbstständigen mit viel Bargeschäft drohen aufgrund der Verschärfung des Verwaltungsvollzugs existenzgefährdende Schätzungen. Die Betriebsprüfer entdecken in der Kassenbuchführung zunehmend Fehler, auf die früher weniger geachtet wurde.
Mittelständischen Unternehmen stehen vielfältige Möglichkeiten offen, ihre Rechtsverhältnisse gesellschaftsrechtlich oder vertraglich zu gestalten. Hierbei ist die Prüfung möglicher Steuerfolgen zwingende Voraussetzung für eine erfolgreiche Realisierung der unternehmerischen Struktur oder deren Veränderung.
Arbeiten mit Pivot-Tabellen, Datenbankfunktionen, diversen Analyse- und Konsolidierungstools – nach diesem Seminar beherrschen Sie diese und viele weitere Auswertungsmöglichkeiten von Daten mit Excel. Erleichtern Sie sich somit die Arbeit im Kanzleialltag und führen diese effizienter durch!
Der Lehrgang richtet sich an Mitarbeiter/innen in Steuerberatungskanzleien, die z.B. nach einer Familienpause wieder in den Beruf einsteigen möchten, sowie an Mitarbeiter/innen, die als Quereinsteiger eine andere, kaufmännische Vorbildung mitbringen und bereits seit einiger Zeit in einer Steuerberatungspraxis tätig sind.
In diesem Seminar werden die Teilnehmer, die bereits über grundsätzliche Lohnkenntnisse verfügen sollten, praxisorientiert in die Thematik eingeführt. Geringe oder gar keine Kenntnisse im Baulohn-Bereich stehen einer Teilnahme am Seminar dennoch nicht entgegen.
Der Vorsteuerabzug gilt als Kernstück des „Mehrwertsteuersystems“ und ist daher für die tägliche Arbeit von enormer Bedeutung. Auf Grund von umfangreichen Änderungen durch die europäische und nationale Rechtsprechung ist der Vorsteuerabzug nun aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.
Auch im Bereich der Sozialversicherung ergeben sich ständig neu zu beachtende Regelungen. Sei es, weil der Gesetzgeber tätig geworden ist oder die SV-Träger neue Rundschreiben veröffentlicht haben oder sei es, weil die Gerichte neue Rechtsprechung gebracht haben.
Power BI Desktop ist als sogenanntes Business Intelligence Tool ein eigenständiges und kostenloses Programm von Microsoft und dient als solches der Aufbereitung, Modellierung und Visualisierung von großen Datenmengen (Big Data) in eindrucksvollen und interaktiven Berichten und Dashboards.
In diesem Tagesseminar erfahren Sie, wie Sie in den vier Kanzleibereichen viele kleine und große Optimierungsmaßnahmen konkret umsetzen können. Und in welcher Reihenfolge.
Die Corona-Krise wirkt sich gravierend auch auf die Lohnsteuer aus. Heimarbeitsplätze mit Folgewirkung auch auf die Dienstwagenabrechnung, steuerfreie Corona-Beihilfen, rückwirkende Zulässigkeit von steuerfreien Aufstockungsbeträgen zum Kurzarbeitergeld, Fristverlängerungen bei den Lohnsteuer-Anmeldungen und vieles mehr.
Vom 21. bis zum 23. April 2021 veranstaltet der Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt ein Seminar auf der bekannten und beliebten Mittelmeerinsel Mallorca. Vier bundesweit renommierte Referenten informieren an zweieinhalb Tagen über praxisrelevante Themen und geben umfassende Gestaltungsempfehlungen.
Dienstleistungen, Handel, Werklieferungen – der europäische Markt wächst immer stärker zusammen. Dabei wurde und wird aktuell die umsatzsteuerrechtliche Beurteilung im Binnenmarkt erheblichen Veränderungen unterworfen – und die Änderungen durch Gesetzgebung und Rechtsprechung reißen nicht ab.
Das Saison-Kurzarbeitergeld ersetzt im Baugewerbe in der Winterzeit die frühere Winterausfallgeldregelung sowie auch das konjunkturelle Kurzarbeitergeld. Hier sind etliche gesetzliche Vorgaben und tarifvertragliche Regelungen zu beachten.
Die Regelungen des Handels- und Steuerrechts unterliegen aufgrund ihrer Komplexität einem permanenten – häufig auch unterjährigem – Wandel durch Änderungen in Gesetzgebung und Rechtsprechung. Für weitere Änderungen sorgt u.a. die Finanzverwaltung.
Das Seminar gibt einen Überblick über die Grundlagen der Besteuerung von gemeinnützigen und nicht gemeinnützigen Vereinen. Die aktuellen Änderungen, insbesondere die Vorschriften zur Anerkennung der Gemeinnützigkeit, werden ausführlich dargestellt.
Das Seminar gibt einen Überblick über die Grundlagen der Rechnungslegung von gemeinnützigen und nicht gemeinnützigen Vereinen und Stiftungen. Die aktuellen Änderungen, insbesondere die völlig neu gestalteten Vorschriften zur Rücklagenbildung sowie die Änderungen des Anwendungserlasses zur Abgabenordnung, werden ausführlich dargestellt.
Die Besteuerung von land- und forstwirtschaftlichen Betrieben weist in vielen Steuerarten Besonderheiten auf. In der Ausbildung zum Steuerfachangestellten, zum Steuerfachwirt und auch zum Steuerberater wird auf diese Besonderheiten meist nicht eingegangen.
Die Fortbildungsveranstaltung richtet sich speziell an Entscheidungsträger ohne IT-Hintergrund. Neben einer Einführung in grundlegende Aspekte und Herausforderungen der IT-Sicherheit stehen die Aufklärung über aktuelle Bedrohungen sowie die praktische Handhabung resultierender Risiken im Mittelpunkt der Fortbildung.
Für die Erstellung der Lohn- und Gehaltsabrechnung ist ein umfassendes Fachwissen notwendig. Neben dem Fachwissen ist es wichtig, aktuelle Änderungen und Rechtsprechungen zu kennen und umzusetzen. Mit dem Thementag Lohnpraxis haben wir für Sie das passende Seminar im Angebot.
Die Umsatzsteuer als Transaktionssteuer führt bei falscher Rechtsanwendung schnell zu hohen und unvorhergesehenen Nachzahlungen in Außenprüfungen. Die Digitalisierung führt gerade im Bereich der Umsatzsteuer zu neuen Geschäftsmodellen wie beispielsweise elektronischen Dienstleistungen oder dem Onlinehandel.
In diesem Seminar werden einerseits die neuen rechtlichen und praktischen Aspekte und andererseits auch die Grundlagen und Feinheiten rund um den Minijob besprochen. Viele neue Umsetzungsfragen sind in Verbindung mit den Änderungen im TzBfG bei Abrufarbeitsverhältnissen entstanden.
Heil- und Pflegeberufe unterliegen in der Praxis einer stetigen Entwicklung der Rechtsprechung und Verwaltungsmeinung. Viele Ärzte bieten weitere Leistungen wie beispielsweise Verkäufe von Nahrungsergänzungsmitteln oder individuelle Leistungen an.
Auch für den Steuerberater hat die zunehmende Verschuldung privater Haushalte und damit vieler Arbeitnehmer enorme Auswirkungen auf die tägliche Arbeit: Steuerberater werden immer häufiger mit Lohnpfändungen konfrontiert, die sie u.a. für ihre Kunde berechnen und abwickeln müssen.
Das Angebot richtet sich an Führungskräfte aller hierarchischen Ebenen in Kanzleien, die in direkter Führungsverantwortung stehen. Durch Veränderungen im Arbeitsmarkt wie auch in den Erwartungshaltungen von Mitarbeitern hat die Wichtigkeit von strukturierter Personalführung in den letzten Jahren einen neuen Stellenwert bekommen.
Ihr Anspruch: eine erstklassige Beratung für Ihre Mandanten/innen. Mit unserer vierteiligen Seminarreihe »Aktuelles Steuerrecht« bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihr Wissen effektiv und praxisnah aufzufrischen und zu erweitern.
Bei diesem exklusiven Expertenseminar für Berater von Kapitalgesellschaften informiert Sie ein hochqualifiziertes Dozententeam über aktuelle Entwicklungen zur Besteuerung von Kapitalgesellschaften und deren Gesellschaftern. Das Seminar richtet sich an praxiserfahrene Berater, die sich auf hohem Niveau fortbilden wollen.
Die Beschäftigung von Saisonarbeitskräften in der Landwirtschaft, im Gartenbau, aber auch in der Gastronomie ist für viele Betriebe von erheblicher Bedeutung. Seit 2015 bereitet der Mindestlohn den Arbeitgebern große Schwierigkeiten. Das Seminar behandelt die lohnsteuerliche Abwicklung des Arbeitsverhältnisses sowie arbeitsrechtliche Grundlagen.
In diesem Seminar werden zunächst allgemeine Hinweise zu den Körperschaftsteuererklärungen gegeben sowie die Neuigkeiten und typischen Fehlerquellen anhand der aktuellen Körperschaftsteuervordrucke erläutert.
Eine zielorientierte und bedarfsgerechte betriebswirtschaftliche Beratung von Mandanten gewinnt immer mehr an Bedeutung und bietet zudem die Möglichkeit einer Professionalisierung und Markenbildung in den Kanzleien. Neben betriebswirtschaftlichem Fachwissen ist das Einsetzen von Methodenkompetenz jedoch unabdingbare Voraussetzung für eine professionelle und wirkungsvolle betriebswirtschaftliche Beratung.