Dieses Webinar zur Scheinselbstständigkeit am 18.02.2021 richtet sich an Steuerberater/innen und qualifizierte Mitarbeiter/innen. Es bietet Ihnen eine detaillierte Hilfestellung bei der Unterstützung und Beratung Ihrer Mandanten im Vorfeld der Statusverfahren aber auch bei der Durchführung von Widerspruchs- und Klageverfahren.
Mit Wirkung zum 01.07.2021 tritt die zweite Stufe des Mehrwertsteuer-Digitalpakets in Kraft. Neben kleineren Änderungen in § 3c UStG (zukünftig Fernverkauf statt Versandhandel) bringt die Gesetzesänderung insbesondere die Einführung der vereinfachten Meldepflicht (sog. One-Stop-Shop, kurz OSS) für den Bereich des Fernverkaufs mit sich.
SteuerberaterInnen müssen als die häufig engsten BegleiterInnen der Geschäftsführung, aber natürlich auch aus eigenem Interesse an der Haftungsvermeidung eine präzise Einschätzung der Insolvenzgefahren ihrer Mandanten und Mandatinnen haben.
Das Webinar „Aktuelle Umsatzsteuer“ dient Ihnen als Jour Fixe, der die aktuellen Problemfelder in der Umsatzsteuer aufzeigt und Ihnen Lösungsmöglichkeiten für die Praxis mitgibt. Ein „Muss“ für jeden, der bei der Umsatzsteuer mitreden will.
Großbritannien ist zum 31. Januar 2020 formal aus der Europäischen Union ausgeschieden. Aufgrund des im Austrittsabkommen vorgesehenen Übergangszeitraums geltend die Regelungen der EU im Bereich der Umsatzsteuer gleichwohl bis zum 31.12.2020 in Großbritannien fort. Seit dem 01.01.2021 gilt Großbritannien auch umsatzsteuerlich als Drittland.
Durch das Jahressteuergesetz 2020 hat der Gesetzgeber eine Vielzahl von Rechtsänderungen kurz vor dem Jahreswechsel beschlossen. Die Beratungspraxis hat die damit beschlossenen Änderungen sowie weitere ertragsteuerliche Neuerungen zu beachten und kurzfristig umzusetzen. Das Live-Webinar geht am 09.02.2021 von 14:00 bis 16:00 Uhr hierauf und auf
Die Webinar-Reihe wird Sie regelmäßig in zumeist monatlichen Abständen für rd. 90 Minuten über die aktuellen, praxisrelevanten steuerlichen Rechtsentwicklungen - jeweils im Anschluss an die vorhergehende Veranstaltung - informieren. Dargestellt werden die aktuellen BFH-Urteile sowie wichtige FG-Entscheidungen, Gesetzgebungsverfahren und wichtige Verfügungen der Finanzverwaltung.
Die zunehmende Digitalisierung der Ökonomie erfordert auch in KMU eine verstärkte Auseinandersetzung mit der Problematik der Aktivierung selbsterstellter Patente, Software und Lizenzen. Erfahren Sie in diesem 60-minütigen Live-Webinar anhand von Fallbeispielen, was es bei der Aktivierung selbsterstellter immaterieller Vermögensgegenstände zu beachten gilt.
Sie wollen die digitale Zusammenarbeit mit Ihren Mandanten endlich umsetzen bzw. haben bereits Erfahrungen, möchten diese aber noch erweitern bzw. optimieren? Sie wünschen sich innerhalb Ihrer eigenen Kanzlei mehr digitales Arbeiten um interne Prozesse zu verschlanken und zu verbessern? Und welche Schnittstellen gibt es eigentlich