AUF ABSTAND. ABER IN VERBINDUNG.

Selten sind Planungen und Vorhaben so oft verworfen worden wie im vergangenen Jahr. Und zwar in sämtlichen Bereichen – wirtschaftlich, öffentlich und privat. Nicht nur in Deutschland, sondern auf der ganzen Welt hat das Corona-Virus die Menschen, die Unternehmen und die Politik vor neue und gigantische Herausforderungen gestellt.

In 2020 standen deshalb der Schutz und die Gesundheit der Bevölkerung an erster Stelle. Begriffe wie Lockdown, Inzidenz und Mund-Nasen-Schutz wurden plötzlich Teil unseres täglichen Wortschatzes. Und die medizinischen Fachkräfte leisteten Außergewöhnliches.

Um die Zusammenarbeit trotz der Kontaktbeschränkungen und Abstandsregelungen zu gewährleisten, wurde in kürzester Zeit massiv in digitale Infrastrukturen investiert. Dies haben wir auch in unseren Geschäftsstellen getan. Mit großem Erfolg! Quasi über Nacht wurden Seminare zu Webinaren, Besprechungen zu Videokonferenzen und Arbeitsprozesse in die Cloud verlagert.

Schließlich galt es, Sie, liebe Kolleginnen und Kollegen, bestmöglich zu unterstützen. Denn die Pandemie traf auch viele Ihrer Mandantinnen und Mandanten mit voller Wucht. Der Beratungsaufwand stieg enorm und Kredite oder Überbrückungshilfen mussten beantragt werden. Ohne Ihren großen Einsatz wären die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie noch gravierender.

Trotz allem können wir deshalb das Jahr 2020 mit einem positiven Fazit abschließen: Der Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt hat den Corona-Test bestanden. Denn wir waren: Auf Abstand. Aber in Verbindung.